Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Eindrücke während der Ausfahrt aus Zeebrugge
Eindrücke während der Ausfahrt aus Zeebrugge

Die Hinfahrt

| Keine Kommentare

Es war eine sehr kurze Nacht, als uns der Wecker bereits Morgens um 02:45 wieder aus dem Bett rief. Wir hatten uns eine lange Reise vorgenommen. Für ein paar Tage werden wir diesmal wiederum mit dem Autocar aber durch Schottland kurven und uns dort verschiedene Landschaften und Städte zeigen lassen. Auch Lochness und die eine oder andere Distillerie soll dabei sein.

Die Ferien mit dem Autocar haben es uns in den letzten Jahren angetan. Derzeit finden wir Gefallen daran, Länder und Städte mit dem Autocar zu besuchen. Selber fahren und selber organisieren ist ja aufwändig. Hingegen ein gemachtes Ferienarrangement buchen und sich chauffieren lassen, gefällt uns. So erfahren wir in relativ kurzer Zeit viele Eindrücke aus einem Land, ohne den Aufwand des selber Fahrens und des selber Organisierens zu haben.

Unser Autocar erwartete uns in Aarau. Ab dann ging es ĂĽber die Staffelegg nach Basel, durch das Elsass auf der französischen Seite des Rheins nordwärts. Luxembourg, BrĂĽssel und zum Schluss Zeebrugge. Dazwischen immer wieder Halte, Mittagessen, Infos ĂĽber die grösseren Städte, von denen ich aber die Meisten wegen der kurzen Nacht „verdöst“ habe.

Fähre und unser Autobus

Fähre und unser Autobus

Am Abend dann einchecken auf die Fähre, welche uns nun während der Nacht von Zeebrugge nach Hull in Grossbritannien bringen wird. Eine Fähre wie ein kleines Hotelschiff, mit Restaurant, Dutyfree-Shop, Kino, Schwimmbad usw. Ausser einem gelegentlichen Vibrieren durch das ganze Schiff hindurch, merkt man eigentlich nicht, dass wir die Nacht auf einem Schiff verbringen.

Morgen, nach dem Morgenessen, werden wir dann wieder festen Boden unter den Füssen spüren und dann beginnt auch der eigentliche Sinn und Zweck dieser nächsten paar Tage. Eine Rundfahrt durch Schottland.

Eindrücke während der Ausfahrt aus Zeebrugge

Eindrücke während der Ausfahrt aus Zeebrugge

 

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.