Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auf dem Weg der Besserung

Jetzt, heute Morgen, wenn endlich mal die Wolken weg sind, sieht man auch sehr gut, wie hoch die Sonne bereits um sechs Uhr in der Fr├╝he steht. Es gibt mittlerweile nur noch ganz wenige Stellen, an denen mein Arbeitsweg wegen umliegender H├╝gel noch nicht beschienen werden kann. Es ist dies zwischen Turgi und Baden vor allem der Hertenstein, ├╝ber den die Sonne noch nicht hinaufsteigen kann. Das wird sie erst ganz kurz vor der Sommersonnenwende schaffen. Logischerweise nat├╝rlich auch nur f├╝r ein paar wenige Tage.

Ansonsten genoss ich die Fahrt in den frischen sonnigen Morgen hinein. Die letzten Windst├Âsse der kalten Bise von gestern wehten noch durch das Limmattal und dr├╝ckten die Temperaturen vorl├Ąufig nochmals auf kaltes Niveau hinunter. Ich jedenfalls war nochmals mit Armlingen und Beinlingen unterwegs.

W├Ąhrend des Tages wurde es dann laufend w├Ąrmer, ein letztes Wolkenband strich nochmals ├╝ber die H├╝gel. Doch bis am Abend, hatten wir beachtliche 20 Grad. Seit langem wieder einmal eine Fahrt in kurz/kurz auf dem Heimweg.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.01KM

660 HM
02:42 H

am sp├Ąten Abend
schoenster_Sonnenschein

8 Grad

einzelne_Wolken

21 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden