Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unten grau und oben blau

| Keine Kommentare

Nun ist sie also doch noch gekommen, die Phase mit unten grau und oben blau. Ich beneide jeden, der jetzt noch ein paar Tage Ferien hat oder sich sonst irgendwie ein paar Stunden für eine Fahrt oder einen Ausflug über den Nebel gönnen kann.

Am Morgen war es bei der Wegfahrt auf unseren Quartierstrassen nass. Entsprechend schnell beschlug die Brille. Es wurde glücklicherweise bald trockener, der Bodennebel zog sich grösstenteils zu einem Hochnebel etwas über die Strasse.

Ăśber Mittag schien in ZĂĽrich sogar ein paar Stunden lang die Sonne, doch auf dem Heimweg war wieder alles neblig zu. So gibt denn sportstracklive nach dem Upload des aufgezeichneten Tracks fĂĽr den Morgen eine Luftfeuchtigkeit von 100%, und fĂĽr den Abend eine solche von 93% an.

Wenigstens bewegen sich derzeit die Temperaturen noch etwas ĂĽber dem Gefrierpunkt.

Fahrten fĂĽr die Statistik.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.5KM

517 HM
02:40 H

am späten Abend
dunstige_Nacht

6 Grad

dunstige_Nacht

7 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.