Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nochmals sommerlich

| Keine Kommentare

Während der Nacht muss es geregnet haben. Jedenfalls waren die Strassen in den Quartieren noch nass. Bei meiner morgendlichen Wegfahrt zur Arbeit war der Himmel aber schon bereits wieder klar und fast wolkenlos. Erstaunlicherweise zeigte das Thermometer immer noch 17 Grad an. So fuhr ich wieder mal mit kurzen Beinen aber an den Armen dann doch die Armlinge. Ich traute dieser Wärme in der Nähe des Hauses eben doch nicht ganz.

Mittlerweile ist auch die Zeit der schönen Sonnenaufgänge vorbei. Kurz vor dem Stadtrand in Zürich meldete das GPS den astronomischen Sonnenaufgang. Es war kurz vor sieben Uhr. Ab dann dauert es ja bekanntlich noch eine Weile, bis man die Sonne als leuchtende Kugel am Horizont sehen kann. Ich fuhr jedenfalls gerade die Rampe in den Velokeller hinunter, als ich sie im letzten Moment noch zwischen den Hochhäusern und hinter den Bäumen erspähen konnte.

Vielleicht reicht es nach der Zeitumstellung Ende Oktober nochmals fĂĽr ein paar Aufnahmen. Mal sehen.

Derzeit kann ich auch die Fahrten am Abend bei angenehmen Temperaturen durchradeln. Ich geniesse es, noch ein paarmal in kurz/kurz, weder übermässig schwitzen noch frieren zu müssen.

Entlang des Weges werden bereits die ersten KĂĽrbisse zur Schau gestellt und zum Kaufe angeboten. Derweil sich die Maisfelder wohl langsam etwas einsam vorkommen mĂĽssen. Nebst ein paar Blumenfelder und ein paar Reihen Sonnenblumen „zum selber PflĂĽcken“, sind es bald noch die einzigen grösseren Pflanzen ĂĽber der Erde, welche noch nicht geerntet sind.

Man spürt, wie sich der Sommer langsam verabschiedet und dem Herbst Platz macht. Dazu passt ja auch, dass die Schatten immer länger werden.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.2KM

516 HM
02:35 H

am späten Abend
Nacht_mit_wenig_Wolken

17 Grad

dunstig

27 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.