Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

14. Tag: Ruhetag in MĂĽrren

| Keine Kommentare

Der heutige Tag ist schnell erzählt: Nach einem ausgiebigen Frühstück habe ich mich noch um die letzten Details des morgigen Inferno Mürren gekümmert. Da werde ich ja im Rahmen der Team Trophy den Teil des Rennrades übernehmen. Nachdem mir die Schwimmerin den Zeitmessungschip übergeben hat, ist mein Teil eine Fahrt von Oberhofen am Thunersee über Beatenberg nach Interlaken, entlang dem Brienzersee bis nach Meiringen und dann über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald hinunter. Dort wird dann der Mountainbiker die Strecke fortsetzen. Für mich sind das 97 km Fahrt und gut 2000 Höhenmeter. Zeit dazu habe ich höchstens 5 Stunden. Mal sehen, ob sich die ganze Höhenmeter-Klettererei der letzten Tage eher positiv oder negativ auswirkt. Knapp wird es auf jeden Fall. Mal sehen und vielleicht drückt mir ja jemand die Daumen. Spätestens 08:15 muss es in Oberhof losgehen.

Den restlichen Tag habe ich mich hier in der Bergwelt etwas umgesehen, mit Standseilbahnen und Drahtseilbahnen rauf und runtergefahren, natürlich fein gegessen und vor allem das sehr schöne und warme Wetter genossen. Hier in Mürren, auf 1850 Meter und höher, ist es wirklich angenehm warm, jedenfalls (noch?) nicht zu heiss.


DSC00544

Auch schöne Gletscher hat es hier.

zum Fotoalbum dieser Reise
Wo wurden die Fotos dieser Reise gemacht?

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.