Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ohne Wolken, daf├╝r mit viel Gegenwind

Ich glaube auf beiden Wegen, dem Hinweg zur Arbeit und dem Heimweg, hatte es keine einzige Wolke am Himmel, jedenfalls nicht vor der Sonne. Daf├╝r blies am Morgen eine kalte Bise, und somit f├╝r meine Fahrt ├╝ber weite Strecken, auch ein z├╝giger Gegenwind. Das Thermometer zeigte zwar um zw├Âlf Grad an, doch angef├╝hlt haben sich diese viel k├╝hler. Es reichte jedenfalls seit langem wieder einmal f├╝r kalte F├╝sse.

Trotz des Gegenlichtes f├╝r meine Zeitrafferaufnahmen, sind erstaunlich viele Fotos gut geworden. Nur wenige sind wirklich bis zur Unkenntlichkeit ├╝berbelichtet. Auf ein paar Fotos gibt es gerade wegen des Gegenlichtes auch ein paar sonderbare Effekte. Der Gesamteindruck der heutigen Serie ist auf jeden Fall besser, als von letzter Woche mit den Wolkenfeldern und ohne direkte Sonnenbestrahlung.

Die Hoffnung auf einen sch├Ânen R├╝ckenwind f├╝r den Heimweg ging nicht ganz auf. Die Winde waren zu unstabil. Es blies immer wieder aus allen Richtungen. Aber trotzdem haben sie vielleicht f├╝r eine neue Bestzeit auf den Hertenstein geholfen. ­čÖé

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.9KM

589 HM
02:39 H

am sp├Ąten Abend
schoenster_Sonnenschein

12 Grad

schoenster_Sonnenschein

28 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden