Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Grandioser Fr├╝hlingsanfang

Glaubt man den Wetterprognosen, soll dies ja eine richtige Velofahrerwoche werden. Jeden Tag soll es etwas w├Ąrmer werden, sogar die Bise soll wieder abnehmen.

Den Anfang machte ich heute Morgen. P├╝nktlich zum Fr├╝hlingsanfang erlebte ich den ersten richtigen Sonnenaufgang auf dem Arbeitsweg. Kein Nebel, kein Dunst, nur klare Sicht. Der Himmel f├Ąrbte sich je l├Ąnger desto mehr in die r├Âtlichen Farbt├Âne. ├ťberraschend schnell stand die Sonne dann doch pl├Âtzlich am Himmel.

Zum Fr├╝hling passten vielleicht die gar frostigen Temperaturen und die kalte Bise noch nicht ganz.

Auch heute Abend fuhr ich wieder ├╝ber den Mutschellen nach Hause.

Ich habe heute die Serie mit den Fotos fortgesetzt, welche ich nun bei jeder Fahrt auf dem Heimweg machen werde. Wie letztes Jahr bei der ersten Fahrt nach dem ersten Kilometer, bei der zweiten Fahrt nach dem zweiten Kilometer usw. Es soll dies nun den Heimweg vom Arbeitsplatz im s├╝dlichen Teil der Stadt aufzeichnen.

Bei der Strecke ├╝ber die H├╝gel, also die Waldegg, Lieli und den Mutschellen kam ich sogar in den Genuss eines wunderbaren Sonnenunterganges. Das Reusstal schien sich dabei mit Dunst zu f├╝llen, w├Ąhrend sich die Sonne hinter die letzten H├╝gel senkte. Sah irgendwie friedlich, fast wie Ferienstimmung, aus.

Zu Hause stellte ich dann einigermassen ├╝berraschend fest, dass ich doch schon jede Menge Rekordzeiten und -strecken auf dem Heimweg abgeholt habe. Dies, obwohl an manchen Stellen der Strecke Behinderungen wegen Bauarbeiten in Kauf genommen werden m├╝ssen. Nimmt mich Wunder, wie das mit diesen “Personal bests” bis zum Ende der Saison noch ausgeht.

Weitere Fotos vom Arbeitsweg am S├╝dende der Stadt

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.9KM

719 HM
02:48 H

am sp├Ąten Abend
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden