Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

am Bahnhof

Schon erstaunlich, wie sich der Veloschrott immer wieder findet. Für nicht Eingeweihte muss vielleicht noch ergänzt werden, dass sich dieser Sammelplatz ganz am Ende einer langen, doppelten Reihe von Veloständern befindet. Veloständer die oftmals von Pendlern benützt werden, da er sich in nächster Nähe am Bahnhof befindet. Aber auch der Neumarkt, mit Coop und Migros und einigen anderen Geschäften, befindet sich ebenfalls ganz in der Nähe.

Erstaunlich aber auch, dass man sein Velo einfach so vergessen kann. Oder ist das vielleicht alles „entlehntes“, geklautes und ausgeschlachtetes Diebesgut?

Ich wage mal zu behaupten, dass dies hier im Verlaufe eines Jahres, fĂĽr mindestens ein Dutzend Velos die Endstation ist.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden