Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Feierabendrunde ĂĽber die HĂĽgel

| Keine Kommentare

Eigentlich wäre heute ein schöner Tag für einen Arbeitsweg mit dem Renner gewesen. Doch weil noch ein paar Dinge mit Velokeller, Garderoben usw an meinem neuen Arbeitsort nicht klar sind, verzichtete ich vorerst noch einmal auf diese Fahrt. Als kleinen Ersatz wollte ich dafür eine weitere Feierabendrunde fahren.

Ich wählte eine etwas hügeligere Variante. Aus der Stadt hinaus, ein Stück dem Aaretal entlang hinunter. Bald kam der erste kräftige Anstieg nach Villigen auf Böttstein hinauf, kurze Verschnaufpause, dann gleich über Mandach und von der nördlichen Seite auf den Rotberg hinauf. Die Spitzkehren hinunter nach Hottwil, links weg und gleich wieder hinauf auf die Bürersteig. Es war auch dort, wo ich weitere Boten des Frühlings gesehen habe. Am Strassenbord zu einem kleinen Bächlein hinunter, standen bereits die ersten Schlüsselblumen. Als kleiner Zusatz fuhr ich dann quer über die Bürersteig noch bis nach Mönthal hinüber und von dort dann auf dem Radweg, immer leicht hinunter bis nach Remigen.

Auch dieser Radweg führt einem kleinen Bächlein entlang, Es ist zwar eher eine Entwässerungsrinne des Berghanges als ein richtiges Bächlein. Doch auch hier zeigte der Frühling seine Ankunft: immer wieder musste ich kleinen Mückenschwärmen ausweichen. Und doch schaffen es immer wieder einzelne in den Helm oder hinter die Brillengläser zu gelangen.

Die restliche Fahrt führte dann nach Remigen wieder über meist offene Felder durch Riniken und Umiken nach Hause. Mit dem Untergehen der Sonne wurde es auch plötzlich spürbar kühler, doch die Temperatur reichte noch lange für kurze Handschuhe und den leichten Thermoanzug.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

34.4KM

575 HM
01:28 H

am späten Abend
dunstig

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.