Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ses Salinas

| Keine Kommentare

  • Der Himmel ist immer noch bewölkt.
  • Eigentlich unĂĽblich fĂĽr diese Gegend: entlang der Strasse und auf den Feldern hat sich das Regenwasser zu riesigen Lachen gesammelt.
  • Der Sand am Strand hat sich zu einer kompakten Masse verdichtet.
  • Ich lausche der Brandung des Meeres. Die Wellen schlagen an die nahen Felsen.
  • Am Horizont zieht ein Schiff vorbei.
  • Aus einem Gewitter leuchtet zittrig ab und zu ein Blitz hinter den Wolken auf.
  • Wenig später regnet es wieder.
  • Am Anfang fallen nur einzelne Regentropfen, nach ein paar Minuten prasselt es auf die Sonnenschirme und auf die Marquise ĂĽber dem Balkon, bevor kurz darauf der Regen wieder aufhört und der Sonne Platz macht.
  • Die Fussgänger auf der Strandpromenade klappen die Regenschirme wieder zusammen.
  • Ein erster kleiner Spaziergang durch die Gegend lässt die Vermutung aufkommen, dass hier noch im grossen Massstab Meersalz gewonnen wird. Grosse Meerwasserbecken, mit rot gefärbtem Wasser (Rotalgen?), da und dort ein zusammengeschobener SalzhĂĽgel. Die Gegend hier heisst schliesslich „Ses Salinas“.
  • Kurz vor dem Nachtessen, entfaltet sich noch ein leuchtendes Abendrot, die Sonne geht aber doch hinter schwarzen Wolken unter.
  • Während des Nachtessens zieht nochmals ein Regenguss ĂĽber das Land.
  • Nach dem Nachtessen leuchtet der fast volle Mond vom Himmel herunter.
  • Wir hoffen auf einen morgigen, schönen Tag.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.