Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

am JurasĂĽdfuss

1. Juni 2017
nach Urs
10 Kommentare


Sugiez-nach Hause, letzter Teil

Die letzte Etappe meines Heimweges von Spanien herauf ist geschafft. Nach über 2'000 KM und knapp 23'000 Höhenmeter durfte ich nach einer pannenfreien und unfallfreien Fahrt heute Nachmittag mein Rennrad in den eigenen Keller stellen. Das GPS registrierte: 114.57 KM und 846 Höhenmeter.
Zwischen Jura und Genfersee

31. Mai 2017
nach Urs
4 Kommentare


Prangins-Sugiez, vom Genfersee an den Murtensee

Gewittrig, schwül-warm und schweisstreibend ging es am Morgen über die Hügel, weg vom Genfersee, hinüber in die Ebene zwischen Neuenburger- und Murtensee. Weg von den Rebbergen am Genfersee, hin zu Gemüse- und Salatanbau im Mittelland. Das GPS registrierte: 105.56 KM und 1001 Höhenmeter.
Getreide in Murcia

14. Mai 2017
nach Urs
3 Kommentare


Der Heimweg beginnt

Der Heimweg hat begonnen. Ich bog schon nach kurzer Fahrt dem Meer entlang ins Hinterland. Bald wurde es hügeliger und steiler. Schon nur wegen dieser paar zusätzlichen Kilometer und Höhenmeter im Hinterland veränderte sich bereits die Gegend massiv. Kaum mehr Oliven und Mandeln, dafür wieder Blumen und neu auch viel Getreide. Das GPS registrierte: 123.02 KM und 1294 Höhenmeter.
Mojacar

22. Februar 2017
nach Urs
7 Kommentare


Nach Mojacar zum Ziel

Auch die letzte Fahrt ans Ziel hatte nochmals ein paar Überraschungen bereit. Die schönste war die 55 Kilometerlange Fahrt, ganz leicht abwärts, unterstützt von einem kräftigen Rückenwind. Direkt bis vor das Hotel. Das GPS meint: 133.86 KM und 758 Höhenmeter.
Abendstimmung bei Endingen

2. Juni 2015
nach Urs
1 Kommentar


Fruchtbare Täler

Am Morgen durch die Gemüse- und Salatkulturen im Furttal. Es wird offenbar von Hand gepflückt und in grüne Plastikharasse für den Weitertransport abgepackt. Am Abend im Surbtal geht es eher entlang der Äcker mit dem Getreide und den Maispflanzen. Vor allem bei den Maispflanzen kann man das Wachstum beinahe sehen. Täglich scheinen sie ein gutes Stück in die Höhe zu gehen.