Als Aargauer unterwegs

Mit Rennrad und Gepäck auf dem Heimweg

Pyrenäen in Griffnähe

20. Mai 2017
nach Urs
2 Kommentare


Zaragoza-Ayerbe, an den Fuss der Pyrenäen

Nach der Ebene rund um Zaragoza herum, wurde es bald einmal immer steiler und hügeliger. Kam noch zeitweise ein recht zügiger und kühler Nordwind dazu. Die Pyrenäen sind nicht mehr weit. Die verschneiten Bergspitzen sind jedenfalls gut erkennbar. Das GPS registrierte: 99.61 KM und 811 Höhenmeter.
Berge vor Zaragoza

19. Mai 2017
nach Urs
3 Kommentare


Teruel-Zaragoza, über vier Pässe

Nochmals viele Kilometer über schnurgerade Strassen auf öden Hochebenen. Dennoch tauchten überraschend vier Passtafeln auf. Allerlei Beschriftungen entlang der Strasse gaben mir den Anstoss, doch mal in Wikipedia nachzuschauen, was denn so Besonderes an Aragonien sein soll. Das GPS registrierte: 192.62 KM und 894 Höhenmeter.
Am Rio Turia

18. Mai 2017
nach Urs
Keine Kommentare


Utiel – Teruel, die schiefen Ebenen

Eine Fahrt, fast wie zweimal eine schiefe Ebene hinauf. Etwa in der Halbzeit sämtliche erarbeiteten Höhenmeter in nur wenigen Kilometern vernichtet. Dennoch aber eine sehr interessante und abwechslungsreiche Gegend durchfahren. Das GPS registrierte: 117.58 KM und 966 Höhenmeter.
Reben und Mohn

17. Mai 2017
nach Urs
4 Kommentare


Albacete – Utiel, durch die Täler

Wie erwartet ging es noch längere Zeit über flaches Gelände, bevor mein Weg ein Bachbett nach dem anderen zu kreuzen anfing. Die kleineren gingen ja noch. Etwas schmerzlich war dann aber das hinaufkurbeln der 300 verlorenen Höhenmeter eben doch. Das GPS registrierte: 108.49 KM und 1075 Höhenmeter.
Ayna

16. Mai 2017
nach Urs
2 Kommentare


Ayna – Albacete, von den Bergen in die Ebene

Nicht ganz freiwillig eine stark gekürzte Etappe, mit wenig Höhenmetern, aber immer noch einer 35 KM langen Abfahrt. Die felsigen Berge habe ich vorerst wieder verlassen und rollte zwischen Getreidefeldern, Salatfeldern, umsäumt von vielen Windrädern hindurch. Das GPS registrierte: 61.94 KM und 537 Höhenmeter.