Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Mähdrescher
Mähdrescher

Hochbetrieb im Getreidefeld

| Keine Kommentare

Für meine heutige Runde fuhr ich durch die Auenwälder und auf dem Damm entlang der Aare ein Stück aufwärts bis nach Schinznach-Bad. Ab dann ging es eine Weile über Land. Zwar alles asphaltiert, aber immerhin mit schön viel Kurven. Schon bald fielen die abgemähten Getreidefelder auf. Teils lagen noch die gepressten Strohballen oder das abgeschnittene Stroh herum. Sehr oft aber war schon wieder alles abgeräumt.

Es dauerte auch nicht lange, bis ich einen dieser riesigen Mähdrescher vor die Linse bekam.

Mähdrescher an der Arbeit

Mähdrescher an der Arbeit

Nicht ĂĽberall traf es sich so gut, dass der Mähdrescher auf der anderen Seite des Feldes seiner Arbeit nachging. Der feine Staub findet jedenfalls problemlos den Weg hinter der Brille in die Augen. 

Bald ĂĽberquerte ich wieder die Aare. Kurz vor Aarau wechselte ich die Richtung nach Suhr. Auch heute bemĂĽhte ich mich wieder vorwiegend auf Radwegen zu fahren. Mitten durch die Quartiere der Ortschaften. 

Wenig später gelangte ich zwischen Suhr und Lenzburg wieder auf das offene, breite Feld. 

Kornfelder

Kornfelder

Auch hier war schon vieles abgemäht. Auf den Feldwegen herrschte ein reger Betrieb von Traktoren mit Anhängern, mit und ohne Strohballen auf der Ladefläche.

Nach Lenzburg wählte ich die Variante durch den Wald hinauf nach Ammerswil und dann anschliessend ins BĂĽnztal hinunter. Weiter ging die Fahrt nach Othmarsingen, später nach Mägenwil hinauf, dann dem Rande des Birrfeldes entlang hinĂĽber nach Birrhard ĂĽber dem Reusstal. Der Radweg im Reusstal fĂĽhrt spätestens am MĂĽlligen durch schon fast dunklen, aber auch schön kĂĽhlen Wald nach Windisch. Nach ein paar letzten Kurven durch unsere Stadt erreichte ich schon bald wieder das heimatliche Gartentor. 

Hochbetrieb im Getreidefeld

Brugg-Schinznach Bad-Veltheim-Auenstein-Buchs-Hunzenschwil-Lenzburg-Ammerswil-Hendschiken-Othmarsingen-Mägenwil-Birrhard-Mülligen-Windisch-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

49.5KM

314 HM
2:00 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

29 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.