Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Oleander
Oleander

Im Hinterland unterwegs

| Keine Kommentare

Auch diese Woche soll ich nochmals die langsamste Gruppe durch die Gegend f├╝hren. Vorerst gibt es aber Anzeichen, dass die Gruppe gar nicht so unge├╝bt ist, wie es auf den ersten Blick schien. „Geht es auch etwas schneller“, war einer der Spr├╝che, den ich gerne geh├Ârt habe. W├╝rde mir ja noch recht gut passen, auf kurzen Strecken in schnellerem Tempo unterwegs zu sein. Damit bek├Ąme ich auch Gelegenheit meine R├╝ckfahrt in die Schweiz an einzelnen Stellen noch besser abzukl├Ąren. Zum Beispiel die Frage der H├Âhenmeter, quer durch Frankreich.

Wie auch immer, wir fuhren nach Mojacar Pueblo hinauf. Entlang dem s├╝ss duftenden Rosenbeet, hinauf an den Fuss der schneeweissen Altstadt. Dann etwas wellig weiter ins Hinterland. Schon bald befanden wir uns mitten zwischen den teils riesigen Sandbergen.

Zwischen den Sandh├╝geln im Hinterland

Zwischen den Sandh├╝geln im Hinterland

Bald nach dem Mittagslunch wendete sich unsere Route wieder in Richtung Meer. Eine sch├Âne, rasche Abfahrt hinunter in die Ebene.

Richtung Meer

Richtung Meer

Der Gegenwind war gut sp├╝rbar. Die Gruppe hinter mir ├╝bte sich im Windschattenfahren. Den Ruf nach mehr Geschwindigkeit hatte ich nat├╝rlich nicht ├╝berh├Ârt. Unter der andalusischen Sonne, und dem Schattenwurf auf der Strasse, kann man ja relativ leicht ├╝berpr├╝fen, ob noch alle dran sind.

Nicht nur auf der K├╝stenstrasse gibt es mittlerweile sehr sch├Âne Passagen, mit vielen bl├╝henden Oleanderstr├Ąuchern. Auch ├╝ber Land, dort halt mehr als einzelner Strauch, bl├╝ht er jetzt sehr sch├Ân. H├Ąufig in rot, manchmal auch weiss oder sogar in pink, habe ich schon Str├Ąucher entdeckt.

Bl├╝hender Oleander am Strassenrand

Bl├╝hender Oleander am Strassenrand

Es kam, was in einem solchen Fall nur logisch ist: Wir kamen in unserem Hotel mit einem Durchschnitt weit ├╝ber der Vorgabe an. Mal sehen wie sich das in den n├Ąchsten Tagen, mit etwas l├Ąngeren Distanzen und mehr H├Âhenmetern weiter entwickelt.

Z├╝gig durch das Hinterland

Mojacar (Alegria)-Mojacar Playa-Mojacar Pueblo-Turre-Los Gallardos-Antas-El Real-Cuevas del Almanzora-Palomeras-Garrucha-Mojacar (Alegria)


 

 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

57.74KM

531 HM
2:14 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

27 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐