Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

San Juan
San Juan

├ťber Pulpi nach San Juan

| 1 Kommentar

Das Ausrollen, die Regenerationsfahrt nach der K├Ânigsetappe. Ein paar Kilometer dem Meer entlang, dann hinter dem n├Ąchsten H├╝gelzug etwas ins Landesinnere.

K├╝stenstrasse

K├╝stenstrasse

Stetig langsam ansteigend, bis auf den h├Âchsten Punkt vor dem Mittagessen, immerhin etwa 250 Meter ├╝ber Meer. Danach innert k├╝rzester Zeit und Dank einer 8%-Rampe den ganzen H├Âhengewinn innerhalb weniger Kilometer bis an die K├╝ste wieder vernichtet.

Mittagessen, ebenfalls wie ├╝blich an diesem Tag, am wundersch├Ânen Strand von San Juan.

San Juan

San Juan

Das Meer sch├Ąumt heute etwas. Die Sicht ist nicht sehr gut. Es windet leicht. Konnten wir vor dem Mittagessen noch auf die Hilfe des R├╝ckenwindes z├Ąhlen, so mussten wir nun auf dem R├╝ckweg, auf der h├╝geligen K├╝stenstrasse, dauernd gegen den Wind ank├Ąmpfen.

K├╝stenstrasse

K├╝stenstrasse

In der Gruppe der Geniesser-Fahrer ist ja vor allem der Guide derjenige, der dem Wind widersteht. So schaffen wir denn heute sogar den schnellsten Durchschnitt dieser Woche.

├ťber Pulpi nach San Juan

Mojacar (Alegria)-Garrucha-Palomeras-Villaricos-La Muleria-Los Lobos-Pulpi-San Juan-Villaricos-Palomeras-Garrucha-Mojacar (Alegria)


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

72.43KM

629 HM
3:24 H

Nachmittags
dunstig

Grad

dunstig

26 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. Tja, mit dieser guten Lok voraus muss es einfach einen super Durchschnitt geben:-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐