Als Aargauer unterwegs

Mit Rennrad und GepÀck auf dem Heimweg

Start im Winter
Start im Winter

Dem Jura entlang

| 8 Kommentare

Das Wetter liess mich wenigstens auf trockenen Strassen starten. Doch schon kurz nach Olten (Kilometer 30) hielt ich es fĂŒr ratsam, die Regenklamotten ĂŒberzuziehen. Der Moment war gut gewĂ€hlt. Der Nieselregen ging langsam ĂŒber zu stĂ€rkerem Regen. Es mischten sich Schneeflocken darunter und schon bald waren die Wiesen weiss.

Wie angekĂŒndigt: es schneit

Wie angekĂŒndigt: es schneit

Eigentlich ein perfekter Start fĂŒr eine Fahrt im Winter in den SĂŒden. Es war glĂŒcklicherweise zu nass, vielleicht auch noch zu salzig und zu warm, als dass da etwas angefroren wĂ€re. Trotz teils schneebedeckten Radwegen und Strassen, hatte ich wenigstens keine gefĂ€hrlichen Situationen wĂ€hrend der Fahrt zu meistern.

Es schneit

Es schneit

Allerdings gibt es bei so vernebelten HĂŒgeln, und derart tiefhĂ€ngenden Wolken auch kaum etwas zu sehen. Obwohl ich gerade entlang des Bielersees kilometerweit zwischen Rebbergen gefahren bin, waren auch diese in dieser Wettersituation keine Augenweide.

Winter am Bielersee

Winter am Bielersee

Kommt dazu, dass es ziemlich schwierig ist, brauchbare Bilder von der Kamera am Lenker zu bekommen, wenn dauernd die Linse vom Schnee verklebt. 

Winter am Bielersee

Winter am Bielersee

Aber das Wichtigste fĂŒr heute ist: der Anfang ist gemacht, endlich muss sich der Kopf nicht mehr nur mit Planen und Packlisten beschĂ€ftigen. Zudem habe ich das Tagesziel von 100 Kilometern auch erreicht. Und es geht ja nach SĂŒden. „Theoretisch“ kann es ja nur wĂ€rmer und schöner werden.

Dem Jura entlang

Brugg-Aarau-Olten-Solothurn-Biel-Cressier


 

 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

112.09KM

577 HM
5:29 H

Nachmittags
leichter_Regen

Grad

Schneefall

-1 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

8 Kommentare

  1. Markus Baumann

    Urs ich wĂŒnsche Dir eine tolle, unfallfrei Fahrt in den SĂŒden.

  2. DrĂŒcke die Daumen , fĂŒr eine pannenfreie Tour

  3. Rolf Mueller

    …hoffentlich hast Du guten Grip – sonst gilt: …bist Du in der Not, hilft TOKO rot!
    Weiterhin toi toi toi zum Unternehmen MojĂĄjar!
    Gruss aus Seefeld

  4. Claude Girardin

    gute reise und bis bald in mojacar

  5. Wouter van Veen

    gute reise, urs … coole idee 👍

  6. René Herzog

    Hey Urs, gute und unfallfreie Fahrt nach Andalusien mit viel Sonnenschein und schönen Erlebnissen. Ich komme dann Mitte MĂ€rz fĂŒr 1 Woche 👍☀

  7. Hallo Urs,

    ich poste auf Google+ und kenne dich von dort. Kannst du mir bitte an pilleus[punkt] pulcher[at]gmail[punkt]com ein paar Infos zukommen lassen, wie ich den Reiseveranstalter und das Hotel finde, wo du als Guide fÀhrst?

    Danke und GrĂŒĂŸe aus Regensburg, Deutschland,

    Tom alias Pilleus Pulcher auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ï»ż