Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schafherde auf dem Villigerfeld
Schafherde auf dem Villigerfeld

Villigerfeld und Birrfeld

| Keine Kommentare

Nebel, Kälte und Bise haben uns weiterhin fest im Griff. Die heutige Runde habe ich angelehnt an den damaligen Brugger Slow up, etwas mehr aussen herum, damit es vielleicht fĂĽr wenigstens 40 Kilometer reichen wĂĽrde. Nach einer kleinen Runde im Aaretal kurbelte ich nach Riniken hinauf und umrundete das Villigerfeld.

Radweg bei Remigen

Radweg bei Remigen

Danach ging es wieder ins Aaretal hinunter, ein kleines Stückchen das Reusstal hinauf bis nach Birrhard und dort an den Rand des Birrfeldes. Auch dieses umrundete ich, möglichst weit aussenherum, aber auch möglichst ohne Höhenmeter.

Radweg bei Scherz

Radweg bei Scherz

Irgendwie war das merkwĂĽrdig mit dem Wind. Obwohl ich im Prinzip einen grossen Kreis gefahren bin, hatte ich fast dauernd das GefĂĽhl, den Wind im Gesicht zu haben.

Übrigens war heute den Medien zu entnehmen, dass wir seit 1986 den kältesten und nebligsten Monat Januar erleben. Wer hätte das gedacht.

Villigerfeld und Birrfeld

Brugg-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Villigen-Brugg-Windisch-MĂĽlligen-Birrhard-Brunegg-Lupfig-Scherz-Hausen-Brugg


 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

41.21KM

337 HM
1:51 H

Nachmittags
Nebel

-6 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.