Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

B├╝nztal
B├╝nztal

Quer durch das B├╝nztal

| Keine Kommentare

Am Morgen schneite es noch leicht. Doch die Temperaturen stiegen scheinbar ein wenig ├╝ber den Nullpunkt. Zur├╝ck blieben jedenfalls nur noch nasse Strassen. Dennoch, auch so kann eine winterliche Runde zustande kommen.

Radweg nach Ammerswil

In der Gegend von Ammerswil

Ich fuhr ein St├╝ck das Aaretal hinauf. ├ťberquerte die Aare nach Auenstein hin├╝ber nach Rupperswil. Ein kleines St├╝ck zur├╝ck und bog dann ab nach Lenzburg. Weiter ging es in Richtung Ammerswil und damit auch parallel zum B├╝nztal. Es ging leicht bergauf. An einzelnen, eher gesch├╝tzten B├Ąumen, blieb noch ein bisschen Schnee h├Ąngen, doch auch hier: es blieb weiterhin nass auf der Strasse.

In Ammerswil geht es dann nochmals einen kleinen H├╝gel hinauf und hin├╝ber nach Dintikon. W├Ąhrend der Abfahrt hat man einen sch├Ânen ├ťberblick ├╝ber den unteren Teil des B├╝nztales. Heute nat├╝rlich ganz in Weiss.

Blick ├╝ber das B├╝nztal

Blick ├╝ber das B├╝nztal

Ich ├╝berquerte das Tal etwas entfernt vom linken Bildrand, und gelangte so nach H├Ągglingen, bereits auf dem n├Ąchsten H├╝gel, welcher im Hintergrund noch sichtbar ist. Auch von hier hat man einen sch├Ânen Blick in das n├Ąchste Tal, das Reusstal, hinunter.

Blick ins Reusstal

Blick ins Reusstal

Einen Moment lang sah es aus, als ob Wolken und Nebel aufreissen w├╝rden. Doch es reichte dann doch nicht f├╝r ein paar Sonnenstrahlen bis auf unsere Strassen herunter.

Die Fahrt ging hinunter ins Reusstal nach T├Ągerig, und bei Mellingen auf die andere Seite der Reuss. Danach waren nur noch ein paar kleine Wellen zu nehmen, bevor ich mich nach Birmenstorf f├╝r die Umrundung des Wasserschlosses entschied und auf diesem Wege nach Hause zur├╝ck kehrte.  

Quer ├╝ber das B├╝nztal

Brugg-Umiken-Villnachern-Schinznach Dorf-Auenstein-Rupperswil-Wildegg-Lenzburg-Ammerswil-Dintikon-Dottikon-H├Ągglingen-T├Ągerig-Mellingen-M├╝slen-Birmenstorf-Gebenstorf-Vogelsang-Brugg


 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

54.19KM

570 HM
2:19 H

Nachmittags
bewoelkt

-2 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐