Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Mägenwil - Mellingen
Mägenwil - Mellingen

Neujahrsfahrt

| Keine Kommentare

Fast schien es so, als ob der Nebel uns auch im neuen Jahr weiterhin fest im Griff haben wolle. Doch um die Mittagszeit wurde die graue Decke löchrig, Sonnenstrahlen fanden immer häufiger den Weg ins Quartier. Es dauerte nicht lange, bis ich mit dem Rennrad auf der Strasse stand.

Frostiger Bruggerberg

Frostiger Bruggerberg

Schön konnte man beobachten, wie der sich auflösende Nebel einen frostig weissen Wald hinterliess. Auch schön war zu beobachten, wie sich die Frostgrenze mit Hilfe der Sonne, langsam in die Höhe hob, bis schlussendlich der ganze Berg im bekannten Braun da stand.

Allerdings weiss ich nicht, wie weit wir da von einem lokalen Loch im Nebel profitieren konnten. Denn bereits hinter dem Bruggerberg hing der Nebel noch, oder wieder, an den HĂĽgeln. So umrundete ich nur gerade das Villigerfeld und suchte die Sonne anschliessend wieder im Aaretal, ein StĂĽck aufwärts. 

Gegenlicht im Aaretal

Gegenlicht im Aaretal

Auch hier schien ich nicht gerade viel GlĂĽck zu haben und wechselte in Wildegg durch das BĂĽnztal hinauf und weiter in das Reusstal hinĂĽber. Das schien fĂĽr heute die richtige Richtung zu sein.

im BĂĽnztal

im BĂĽnztal

Nicht beachtet hatte ich, dass die RĂĽckfahrt nach Hause am westlichen Ufer der Reuss entlang fĂĽhren wĂĽrde und somit im Schatten der tiefstehenden Sonne verläuft. Aber dafĂĽr hatte ich eine schöne Sicht auf die teils noch frostig weissen HĂĽgel hinter Mellingen.

Rund um Villigerfeld dann grossräumig um das Birrfeld

Brugg-Villigen-Remigen-Riniken-Umiken-Villnachern-Veltheim-Wildegg-Othmarsingen-Mägenwil-Mellingen-Birrhard-Mülligen-Windisch-Brugg


 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

47.74KM

415 HM
2:01 H

Nachmittags
dunstig

-2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.