Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Vier-Linden am Bözberg
Vier-Linden am Bözberg

Mitten durch Frost und Nebel

| Keine Kommentare

Scheute ich gestern noch davor zurück, mich in die frostig weisse Zone der Nebelschicht vorzuwagen, so bin ich heute gleich drei Mal in diese Höhe hoch gekurbelt.

Bözberg Passhöhe

Bözberg Passhöhe

Das erste Mal gleich am Bözberg. Die Nebeldecke lag bei meiner Ăśberquerung des Passes noch etwas ĂĽber der Strasse. Ohne anhalten ging es dann gleich auf der anderen Seite hinunter ins Fricktal. Eiskalt blies mir der Fahrtwind ins Gesicht. Ich war froh, unten anzukommen und dann eine Weile etwas flacher, aber zĂĽgig kurbeln zu können. Das gab wieder Wärme in die Kleider.

In Frick bog ich links weg in Richtung Sissach. Doch so weit wollte ich gar nicht, denn schon bald bog ich nochmals links weg, hinauf auf das Benkerjoch. Von dieser Seite hat die Strasse zwar einen mittleren, steileren Teil, doch insgesamt ist die Steigung ganz „vernĂĽnftig“, jedenfalls keine 16%-Stellen wie auf der nördlichen Seite aus dem Aaretal.

Die Nebeldecke lag hier schon deutlich tiefer als am Bözberg. Die Kamera am Lenker hat den Schnappschuss aber recht gut platziert:

Benkerjoch Passhöhe

Benkerjoch Passhöhe

Die steilen Rampen hinunter, durch die beiden Spitzkehren und das schmale Tälchen bis nach KĂĽttigen. Ich war froh, mich bei der Auffahrt auf die Staffelegg wieder aufwärmen zu können. Auch hier hat die Kamera am Lenker auf der Passhöhe nochmals einen schönen Schnappschuss erwischt. Wenn er auch wegen der langen Belichtungszeit etwas verzittert ist, so gibt vielleicht gerade das dem Bild etwas Mystisches:

Staffelegg Passhöhe

Staffelegg Passhöhe

Ab der Passhöhe geht die Strasse rechts weg nochmals ein paar Meter in die Höhe, ohne Strassenlaternen, dafĂĽr heute im faustdicken Nebel. GlĂĽcklicherweise kann ich bei der Abfahrt durch das Schenkenbergertal hinunter diese Nebeldecke bald ĂĽber mir zurĂĽcklassen.

Den restlichen Heimweg durch das Aaretal und entlang meiner ĂĽblichen Routen durch Schinznach-Dorf und Villnachern brauche ich, um mich wieder etwas warm zu kurbeln.

Rundfahrt über Bözberg - Benkerjoch - Staffelegg

Brugg-Bözberg-Frick-Wölflinswil-Benkerjoch-Küttigen-Staffelegg-Schinznach Dorf-Villnachern-Umiken-Brugg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

51.44KM

893 HM
2:30 H

am späten Nachmittag / Nachts
Nebel

-2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.