Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Holzbr├╝cke in Bremgarten
Holzbr├╝cke in Bremgarten

Zwischen B├╝nztal und Reusstal

| Keine Kommentare

├ťber M├╝lligen und Mellingen fuhr ich heute das Reusstal ein St├╝ck weit hinauf, bevor ich mich bei T├Ągerig dazu entschied, den H├╝gel hinauf nach H├Ągglingen und dort dann vielleicht ins B├╝nztal hinunter zu fahren. Kurz vor H├Ągglingen bekam ich so einen sch├Ânen Blick hinunter in das B├╝nztal. Im Hintergrund, vor der im Dunst noch knapp sichtbaren Jurakette, das Aaretal.

├╝ber das B├╝nztal - Aaretal zum Jura

├╝ber das B├╝nztal – Aaretal zum Jura

Ich besann mich dann doch anders, und fuhr ├╝ber Niederwil wieder zur├╝ck ins Reusstal. Hier bekam ich, kurz bevor die Strasse in die Tiefe┬áhinunter f├╝hrte, noch einen sch├Ânen Blick ins Reusstal hinunter.

ins Reusstal hinunter

ins Reusstal hinunter

Unten, im Reusstal, angekommen, fuhr ich auf mittlerweile bekannten Radwegen und kleinen Str├Ąsschen nach Bremgarten, ├╝berquerte dort auf der Holzbr├╝cke die Reuss und fuhr ein weiteres Mal ├╝ber den H├╝gel via Besenb├╝ren┬áhin├╝ber ins B├╝nztal.┬áIn Boswil suchte ich mir den Weg in die H├Âhe auf der gegen├╝berliegenden Seite des B├╝nztales in die H├Âhe und gelangte so nach Kallern. Auch hier kam ich nochmals zu einer sch├Ânen Aussicht ins B├╝nztal hinunter.

ins B├╝nztal hinunter

ins B├╝nztal hinunter

Danach hatte ich dann allerdings genug von diesem „auf und ab“ und fuhr via Villmergen wieder ins B├╝nztal hinunter. Weiter ging auch hier die Fahrt auf meist kleinen Strassen und Radwegen, bald einmal mehr oder weniger in der N├Ąhe der B├╝nz,┬áin Richtung Aaretal. Ab M├Âriken-Wildegg w├Ąhlte ich heute die┬áHauptstrasse im Aaretal und ohne Umwege┬ábis nach Hause.

Zwischen B├╝nztal und Reusstal hin und her

Brugg-M├╝lligen-Birrhard-Mellingen-T├Ągerig-H├Ągglingen-Niederwil-Fischbach G├Âslikon-Bremgarten-Besenb├╝ren-Boswil-Kallern-Uezwil-Villmergen-Dintikon-Dottikon-Othmarsingen-M├Âriken Wildegg-Schinznach Bad-Brugg


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

64.12KM

720 HM
2:54 H

Nachmittags
dunstig

21 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐