Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Im Fricktal
Im Fricktal

Rundfahrt ĂĽber Bözberg – Benkerjoch und Staffelegg

| 1 Kommentar

Für die heutige Rundfahrt habe ich mir eine etwas längere Aufwärmstrecke gegönnt, bevor ich mich an die Höhenmeter-Kurblerei machte. So fuhr ich erst einmal ein Stück der Aare entlang hinunter, nahm dann doch die kurze Steigung zum Villigerfeld hinauf, umrundete dieses und gelangte so quasi von hinten auf den Bözberg hinauf.

Villigerfeld, Villigen

Villigerfeld, Villigen mit Besserstein

Vom Bözberg hinunter ins Fricktal bis nach Frick. Diesmal nochmals die gleiche Abzweigung in Richtung Sissach. Aber da ich nicht schon wieder über die Saalhöhe fahren wollte, bog ich eine Abzweigung früher nach Wölflinswil ab und gelangte so auf das Benkerjoch. Die Passstrasse wurde hier in den letzten Jahren sehr schön gemacht. Breit, lang gezogene Kurven, übersichtliche Streckenführung. Es rollt mir gut und so komme ich bald auf der Passhöhe an.

Benkerjoch

Benkerjoch

Die Abfahrt nach Küttigen hinunter ist die viel steilere Seite als der Aufstieg, so wie ich heute den Pass gefahren bin. Auf der Passhöhe steht deshalb ja auch die 16%-Tafel. Während der Abfahrt zeigt das Garmin jedenfalls mehrmals deutlich mehr als 10% Gefälle an.

In Küttigen biege ich gleich links ab und mache mich an die letzten Höhenmeter für die heutige Rundfahrt. Es geht hinauf auf die Staffelegg. Ich kurble von der eigentlichen Passhöhe noch bis zum Parkplatz hinauf und gelange so ins Schenkenbergertal und später dann ins Aaretal.

Schenkenbergertal

Schenkenbergertal

Obwohl schon während der ganzen Fahrt die Sonne fast dauernd schien, wurde die Lufttemperatur doch nicht mehr so heiss. Als ich die letzten Kilometer im Aaretal nach Hause fuhr, wurde mir auch klar weshalb. Eine leichte Bise, diesmal als Gegenwind, drückte die Lufttemperatur wohl doch spürbar.

Rundfahrt über Bözberg - Benkerjoch - Staffelegg

Brugg-Villigen-Remigen-Oberbözberg-Frick-Wölflinswil-Benkerjoch-Küttigen-Staffelegg-Schinznach Dorf-Umiken-Brugg


 

 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

61.28KM

901 HM
2:46 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

21 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. Hans Ulrich Wartenweiler

    Radfahrer Truppe ……. die können es auch im Alter nicht lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.