Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Radweg vor Kaisten
Radweg vor Kaisten

Ăśber die Staffelegg an den Rhein und zurĂĽck ĂĽber die BĂĽrensteig

| Keine Kommentare

Während meiner Fahrt bin ich wohl zwischen zwei Regengebieten hin und her gefahren. Ein Stück weit durch die Auenwälder des Aaretales hinauf bis nach Veltheim. Doch dann wurde es mir am Himmel zu schwarz. Das Gebiet über der Staffelegg schien deutlich heller, sogar mit blauen Flecken zwischen den Wolken.

Aaretal unter schwarzem Himmel

Aaretal unter schwarzem Himmel

Also bog ich bei nächster Gelegenheit, auf obigem Bild bereits hinter dem nächsten Baum, rechts ab, zur Staffelegg hinauf. Tatsächlich war die Strasse ein paar Kilometer lang nass. Doch sie trocknete bald wieder ab. Der Wind durch das Schenkenbergertal herunter half da schön mit. Auf der Staffelegg war jedenfalls die Strasse längst wieder trocken und die Aussicht zwischen und über die umliegenden Hügel, liess vorerst keine Niederschläge erwarten.

Auf Staffelegg scheint die Sonne

Auf Staffelegg scheint die Sonne

Ich fuhr das Tal hinunter nach Frick. Weiter auf Radwegen hinten herum bis Eiken, an der Kiesgrube vorbei und über den schnurgeraden Radweg in Richtung Kaisten parallel zum Rhein. Danach auf weiteren Radwegen nach Laufenburg bevor ich dann in Etzgen ins Mettauertal zur Bürensteig hinauf abbog.

Mettauertal unter schwarzem Himmel

Mettauertal unter schwarzem Himmel

Abermals hatten sich bedrohlich schwarze Wolken am Himmel über unseren Hügeln versammelt. Vermutlich deshalb konnte ich eine Weile lang von einem schönen Rückenwind profitieren. Wenigstens so lange, bis ich mich unter den Wolken im Schatten befand. Auf der Bürensteig angekommen radelte ich gleich durch, brauste nach Remigen hinunter und weiter um das Villigerfeld herum. Zu gross waren die Bedenken, doch noch in einen Schauer dieser Wolkenmasse zu geraten.

Aber ich hatte GlĂĽck und blieb bis nach Hause trocken.

Rundfahrt ĂĽber Staffelegg und die BĂĽrensteig

Brugg-Veltheim-Staffelegg-Frick-Eiken-Laufenburg-Etzgen-Remigen-Riniken-Brugg

 


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

60.3KM

679 HM
2:35 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

19 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.