Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auffahrt zum McClure Pass
Auffahrt zum McClure Pass

Rocky Mountains Tour, Tag 7, Paonia – Aspen

| 1 Kommentar

Eine weitere Etappe mit vielen neuen EindrĂŒcken. Wir starteten wieder frĂŒh am Morgen. Auch heute ging es wieder mit Gegenwind in den ersten Pass, den McClure Pass. Etwa 1000 Höhenmeter waren bis zu seiner Passhöhe auf 2700 zu bewĂ€ltigen.

Das Tal war fast menschenleer. Eine kleinere Ortschaft, wohl geprĂ€gt vom frĂŒheren Kohleabbau, ein Bahngeleise, und eine Serie von FörderbĂ€ndern. Offensichtlich wird auch heute noch Kohle bearbeitet. Etwas weiter oben trafen wir bei der Hinfahrt auf einen grösseren Stausee. Die Passstrasse schwang sich in weiten Bögen zur Passhöhe hinauf. Über 50 KM fĂŒr 1000 Höhenmeter ist ja im Durchschnitt nichts Unmögliches.

Die wirkliche Schönheit des Passes kam aber dann doch erst nach der Passhöhe zum Vorschein.

Ausblick vom McClure Pass

Ausblick vom McClure Pass

Anschliessend folgte eine schnelle Abfahrt, wiederum durch weite Bögen und einzelne steile Rampen. Hinunter zum Mittagessen in Redstone. Der Name der Ortschaft dĂŒrfte wohl von den HĂŒgeln rund herum abgeleitet sein. Denn diese bestanden alle aus einem ĂŒberall gut sichtbaren roten Fels.

Mittagessen auf einem Rastplatz in Redstone

Mittagessen auf einem Rastplatz in Redstone

Nach dem Mittagessen fahren wir weiter das Tal abwĂ€rts bis nach Carpendale. Das zĂŒgige Rollen ĂŒber 20 KM drohte ein jĂ€hes Ende zu nehmen, als wir das Tal wechselten, um nach Aspen hinauf zu gelangen. 50 KM Veloweg lag vor uns. Manchmal Kilometer lange schnurgerade Strecke. Ein bisschen RĂŒckenwind half uns aber die leichte Steigung weiterhin zĂŒgig hinaufzukurbeln.

Der Radweg nannte sich Rio Grande Trail und dĂŒrfte wohl mindestens teilweise auf einem alten Bahntrasse gelegen haben.

#rmt Tag 7. Paonia - Aspen

Paonia-Redstone-Aspen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

140.28KM

1560 HM
6:29 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

einzelne_Wolken

27 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



ï»ż