Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auffahrt zum McClure Pass
Auffahrt zum McClure Pass

Rocky Mountains Tour, Tag 7, Paonia – Aspen

| 1 Kommentar

Eine weitere Etappe mit vielen neuen Eindr├╝cken. Wir starteten wieder fr├╝h am Morgen. Auch heute ging es wieder mit Gegenwind in den ersten Pass, den McClure Pass. Etwa 1000 H├Âhenmeter waren bis zu seiner Passh├Âhe auf 2700 zu bew├Ąltigen.

Das Tal war fast menschenleer. Eine kleinere Ortschaft, wohl gepr├Ągt vom fr├╝heren Kohleabbau, ein Bahngeleise, und eine Serie von F├Ârderb├Ąndern. Offensichtlich wird auch heute noch Kohle bearbeitet. Etwas weiter oben trafen wir bei der Hinfahrt auf einen gr├Âsseren Stausee. Die Passstrasse schwang sich in weiten B├Âgen zur Passh├Âhe hinauf. ├ťber 50 KM f├╝r 1000 H├Âhenmeter ist ja im Durchschnitt nichts Unm├Âgliches.

Die wirkliche Sch├Ânheit des Passes kam aber dann doch erst nach der Passh├Âhe zum Vorschein.

Ausblick vom McClure Pass

Ausblick vom McClure Pass

Anschliessend folgte eine schnelle Abfahrt, wiederum durch weite B├Âgen und einzelne steile Rampen. Hinunter zum Mittagessen in Redstone. Der Name der Ortschaft d├╝rfte wohl von den H├╝geln rund herum abgeleitet sein. Denn diese bestanden alle aus einem ├╝berall gut sichtbaren roten Fels.

Mittagessen auf einem Rastplatz in Redstone

Mittagessen auf einem Rastplatz in Redstone

Nach dem Mittagessen fahren wir weiter das Tal abw├Ąrts bis nach Carpendale. Das z├╝gige Rollen ├╝ber 20 KM drohte ein j├Ąhes Ende zu nehmen, als wir das Tal wechselten, um nach Aspen hinauf zu gelangen. 50 KM Veloweg lag vor uns. Manchmal Kilometer lange schnurgerade Strecke. Ein bisschen R├╝ckenwind half uns aber die leichte Steigung weiterhin z├╝gig hinaufzukurbeln.

Der Radweg nannte sich Rio Grande Trail und d├╝rfte wohl mindestens teilweise auf einem alten Bahntrasse gelegen haben.

#rmt Tag 7. Paonia - Aspen

Paonia-Redstone-Aspen


 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

140.28KM

1560 HM
6:29 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

einzelne_Wolken

27 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐