Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Umleitungen und Baustellen
Umleitungen und Baustellen

Um das Seetal

| Keine Kommentare

Geplant hatte ich, diese Strecke diesmal im Uhrzeigersinn zu fahren. Zudem wollte ich wenigstens auf Aargauer Boden die Radwege benĂĽtzen, soweit ich deren Wegweiser auch fand. Dass ich vermutlich nicht trocken ĂĽber die Strecke kommen wĂĽrde, erwartete ich bei dieser Wettersituation.

Riegelhaus im Reusstal

Riegelhaus im Reusstal

Das Reusstal hinauf, über Bremgarten, verlief nicht ganz nach meinen Wünschen. Einen Wegweiser für den Radweg habe ich wohl falsch interpretiert oder den nächsten übersehen. Jedenfalls endete der Ausflug fürs erste auf einem Kiesweg an der Reuss.

Der zweite Versuch misslang, nachdem der umgeleitete Radweg auch noch umgeleitet wurde. Da gab ich es auf. Es war ja Sonntag und auf den Strassen war nicht allzuviel los.

Ein paar sehr lokal begrenzte Regenschauer konnte ich einfach durchfahren, ohne kaum richtig nass zu werden. Als ich langsam am sĂĽdlichsten Ende des Aargaus ankam, sah die Wetterlage in meine Fahrtrichtung, hinĂĽber zum Sempachersee, nicht sehr erbaulich aus. Einen weiteren Regenschauer in Eschenbach steckte ich wieder weg. Die Kleider trockneten auch diesmal bald wieder.

Umleitung

Umleitung

Wegen eines Radrennens war die Strasse gesperrt. Man liess mich aber dennoch durch, sofern ich auf dem Radweg bleibe. Klar mache ich doch. Das zweite Mal, nach der Abfahrt nach Sempach hinunter wurde der Verkehr wegen eines Rollstuhlmarathons (gar nicht gewusst, dass es das auch noch gibt), umgeleitet. Den Berg hinauf, ich sähe dann schon.

Leider habe ich nicht gesehen, oder wieder missverstanden. So fuhr ich denn halt ganz auf den Hügel hinauf. Dafür erhielt ich dann einen schönen Überblick über den Sempachersee.

Blick auf den Sempachersee

Blick auf den Sempachersee

Das war denn auch das letzte Mal, dass ich mein Handy für eine Foto ausgepackt habe. Die Regenschauer begannen jetzt heftiger und länger anhaltend zu werden. Bei der Abfahrt nach Beromünster füllte es mir in den beiden Spitzkehren auch gleich noch die Schuhe.

BeromĂĽnster

BeromĂĽnster

Ich fuhr nun halt, statt dem Sempachersee entlang, ĂĽber Menziken und Kulm nach Suhr hinunter. Ging vielleicht etwas schneller, als unten, mehr oder weniger ebenaus.

Im Aaretal dann nochmals einen kräftigen Regenguss, aber das spielte mittlerweile auch keine Rolle mehr. Schön war nur, dass schon wieder blaue Flecken am Himmel sichtbar wurden. Doch die Regenwolke war diesmal deutlich länger und breiter als sonst üblich. Der Regen liess zwar etwas nach, doch trockene Strassen gab es bis nach Hause keine mehr.

Grosse Rundfahrt um das Seetal

Brugg-Stetten-Bremgarten-Maschwanden-Sins-Dietwil-Eschenbach-Sempach-BermomĂĽnster-Reinach-Kulm-Suhr-Buchs-Wildegg-Brugg


 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

130.9KM

995 HM
5:03 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

wechselhaft_mehrheitlich_Regen

16 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.