Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sandstrand von San Juan
Sandstrand von San Juan

Zum Lunch an den Strand

| Keine Kommentare

Wie üblich nach der Königsetappe fuhren wir heute eine etwas kürzere Runde. Durch das Hinterland, über einen kleinen Pass nach San Juan an den Strand zum Mittagessen. Die Gewitter hatten sich verzogen, wir konnten bei fast makellos blauem Himmel starten.

Unter strahlender Sonne durch das Hinterland

Unter strahlender Sonne durch das Hinterland

Die warme Abluft von der Minibar, beziehungsweise vom kleinen Kühlschrank im Hotelzimmer, brachte es tatsächlich fertig, dass ich meine Füsse heute Morgen in zwar warme Schuhe, aber immerhin auch trockene Schuhe stecken konnte.

Ein weiteres Mal, halt auch ein letztes Mal, nahmen wir Platz auf der Terrasse des Restaurants in San Juan, und liessen unsere Blicke ĂĽber die Weite des Meeres schweifen.

Strand von San Juan

Strand von San Juan

Die gestrigen Gewitter und Windböen hatten auch dem Strand zugesetzt. Wasserlachen, Rinnsale, Holzstücke und Unrat zierten den sonst fein gestrichenen und aufgeräumten Strand.

Danach ging es, schon fast wie ĂĽblich und erwartet, gegen den Wind wieder zurĂĽck ins Hotel.

Durch das Hinterland nach San Juan

Mojacar-Palomares-Los Lobos-Pulpi-San Juan-Palomares-Mojacar


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

73.35KM

785 HM
3:04 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

Grad

etwas_Wolken

24 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.