Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Muschelhaus
Muschelhaus

Via Muschelhaus nach Agua Amarga und zur├╝ck

| Keine Kommentare

Seit ein paar Wochen ist das jeweils die letzte Tour der Woche. F├╝r alle Gruppen steht das Mittagessen in Agua Amarga, in einem Restaurant direkt am Meer, bereit. Alle Gruppen fahren aber einen ganz anderen Weg. In unserem Falle war uns die Route via das Muschelhaus vorgegeben.

Muschelhaus

Muschelhaus

Ein einzelnes Haus, weit abgelegen vom n├Ąchsten D├Ârfchen, aber weitherum gut sichtbar, gilt es als Anhalts- und Wendepunkt der Fahrt.

Nach dem Mittagessen in Agua Amarga geht es der K├╝ste entlang wieder zur├╝ck zu unserem Hotel. Wobei „K├╝stenstrasse“ hier nicht missverstanden werden sollte. Auf knapp 30 Kilometern sind doch immerhin noch 400 H├Âhenmeter zu erkurbeln. Darunter befindet sich auch eine 10%-Rampe und das Carbonerasp├Ąsschen mit etwa 200 H├Âhenmetern.

Restaurant am Meer

Restaurant am Meer

Doch auch das meisterten wir wiederum grandios und genossen den Abschluss dieser Woche in einem nahe gelegenen Restaurant am Meer.

Via Muschelhaus nach Agua Amarga

Mojacar-Carboneras-Muschelhaus-Agua Amarga-Carboneras-Mojacar


 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

84.74KM

1344 HM
4:18 H

Nachmittags
etwas_Wolken

Grad

etwas_Wolken

23 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐