Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Das letzte GlĂĽhen am Horizont
Das letzte GlĂĽhen am Horizont

HĂĽgelig um das unterste Aaretal

| Keine Kommentare

Eigentlich war es klar. Die Rundfahrt müsste ich nach Osten fahren, da war der Himmel hell. Im Westen lag noch der Nebel über dem Aaretal. Doch als ich von Böttstein wieder hinunter an die Aare fahren wollte, wurde es immer nebliger. Auf der nächsten Anhöhe war es dann klar. Das war zu nördlich, falsche Richtung:

Wieder im Nebel

In Reuenthal bereute ich meine Routenwahl

Ich fuhr dennoch hinunter an den Rhein, dann über Koblenz ein Stück weit nach Osten bis Bad Zurzach. Anschliessend über den Zurzacherberg. Auf der Passhöhe fuhr ich wie abgeschnitten plötzlich wieder aus dem Nebel heraus. Der Himmel begann sich langsam zu einem Abendrot zu verfärben.

Zurzacherberg

Zurzacherberg

Danach ging es noch ins Surbtal hinunter und ab Döttingen wieder das Aaretal hinauf. Kurz vor Würenlingen dann nochmals ein Blick in das letzte Glühen am Horizont.

Letztes GlĂĽhen am Himmel

Letztes GlĂĽhen am Himmel

Wie so oft in den letzten Tag fuhr ich auch heute den Rest des Heimweges durch die Dunkelheit. Grösstenteils Strassen die ich auch auf meinem Arbeitsweg oft befahren habe. Von Würenlingen nach Obersiggenthal, in Turgi noch die Limmat überquert und nach Gebenstorf auch noch die Reuss überfahren und so einmal mehr das Wasserschloss umrundet.

HĂĽgelig um das unterste Ende der Aare

Brugg-Riniken-Remigen-Villigen-Böttstein-Leuggern-Reuenthal-Koblenz-Bad Zurzach-Tegerfelden-Döttingen-Würenlingen-Untersiggenthal-Turgi-Gebenstorf-Brugg

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

57.86KM

596 HM
2:31 H

am späten Nachmittag / Nachts
dunstig

-1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.