Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abendstimmung am Heitersberg
Abendstimmung am Heitersberg

Rundfahrt ├╝ber den Heitersberg

| Keine Kommentare

Es war ein bisschen eine Irrfahrt. Eine Suche nach einer nebelfreien Zone. Der erste Versuch, westw├Ąrts der Aare entlang f├╝hrte schon bald unter die Nebeldecke, ein zweiter Versuch auf dem Villigerfeld scheiterte ebenfalls an der grauen Decke. Erst der dritte Versuch s├╝dw├Ąrts das┬áLimmattal hinauf schien erfolgreich zu werden.

Eule am Strassenrand

Eule am Strassenrand

Doch auch hier musste ich mich lange gedulden. Erst nach knapp 20 Kilometern Fahrt, in der Gegend von Baden-Wettingen hatte sich der Nebel wirklich aufgel├Âst. Doch mittlerweile war es schon recht sp├Ąt. Es reichte noch, um in der D├Ąmmerung die Limmat bei Killwangen-Spreitenbach zu ├╝berqueren.

Anschliessend fuhr ich bei hereinbrechender Nacht, aber klarem Himmel von Spreitenbach auf den Heitersberg hinauf. Bis weit hinauf f├╝hrt der Weg durch den Wald, wird immer steiler, aber zuoberst hat man doch eine recht gute Sicht hinunter auf Teile des Limmattales.

Wegen der mittlerweile fortgeschrittenen Zeit fuhr ich rasch weiter, durch weitere Waldst├╝cke, gelangte so an den s├╝dlichen Abhang des Heitersberges und kam in den Genuss des buchst├Ąblich letzten Abendleuchten ├╝ber Oberrohrdorf. Ich nahm mir die Zeit ein bisschen mit meinem Androiden-Fotoapparat herum zu experimentieren.

Abendstimmung am Heitersberg

Abendstimmung am Heitersberg

Nur Minuten nach dieser Aufnahme war es vollst├Ąndig dunkel. Zudem f├╝hrte mein Weg geradeaus, bergab, direkt unter diesen dicken Nebel. Und er war wirklich dick. Lag auf der Strasse. Innert k├╝rzester Zeit war alles nass. Die Probleme als Brillentr├Ąger kennt man ja.

Doch dieser eine, letzte Moment des Tages, entsch├Ądigte bereits im Voraus f├╝r diese Nebelfahrt.

Rundfahrt ├╝ber den Heitersberg

Brugg-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Villigen-Station Siggenthal-Baden-W├╝renlos-Killwangen-Spreitenbach-Hertenstein-Oberrohrdorf-Fislisbach-Birmenstorf-Gebenstorf-Brugg

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

56.19KM

635 HM
2:32 H

am sp├Ąten Nachmittag / Nachts
dunstig

2 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐