Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unterwegs im Surbtal
Unterwegs im Surbtal

Nicht alleine

| Keine Kommentare

In den letzten Tagen konnte ich jeweils ein bisschen früher Schluss machen, als sonst üblich. Es reichte, etwa die Hälfte des Heimweges noch bei Tageslicht fahren zu können. Nebst einigen Schülern die um diese Zeit ebenfalls auf den Radwegen unterwegs sind, sind offensichtlich auch einige Biketoworker auf dem Heimweg.

Heute Abend war es extremer als auch schon. Gleich drei E-Bikes jagten über die Feldwege das Surbtal hinunter, mehrere Rennräder im Gegenverkehr und zwei Mountainbiker, sowie ein Crossrad in meiner Richtung.

Frage mich nur, ob alle die wieder zurückgekehrten warmen Tage ausnützen wollen, oder ob sie am Freitag einfach etwas früher in das Wochenende gefahren sind.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.88KM

476 HM
2:52 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkte_Nacht

4 Grad

schoenster_Sonnenschein

10 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.