Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Herbstfarben
Herbstfarben

Zum letzten Mal zur Sommerszeit

| Keine Kommentare

Am Wochenende wird ja wieder die Umstellung der Uhren notwendig. So gesehen bin ich heute Abend zum letzten Mal im „Sommer“ von der Arbeit nach Hause gefahren. Dieser Sommer wird uns wohl als ein sehr heisser in Erinnerung bleiben. Weit und breit wurden während Tagen rekordhohe Temperaturen verzeichnet. Auch fĂĽr die Fahrradfahrerei auf dem Arbeitsweg empfand ich den Sommer als sehr schön, manchmal aber auch schlicht als viel zu heiss. Die eher seltenen RegengĂĽsse waren schon eher eine willkommene AbkĂĽhlung als ein Ă„rgernis. Während Wochen konnte ich den Regenschutz zu Hause lassen.

Im Gegensatz dazu grenzt die Ankunft des Herbstes schon fast an einen meteorologischen Absturz. Fast über Nacht zogen Minustemperaturen und  die weissen Ränder der Schneefallgrenze durch das Land. Die erste Kältewelle erwischte mich völlig überraschend.

Für den Moment scheint diese Wetter-Kapriole zwar schon vorbei zu sein. Es bleiben noch die Fahrten unter der Nebeldecke, manchmal begleitet von Nieselregen, eigentlich normal für die Jahreszeit. Vielleicht ein bisschen zu früh.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.78KM

505 HM
2:53 H

am späten Nachmittag / Nachts
Nebel

5 Grad

bewoelkt

9 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.