Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

von Hertenstein
von Hertenstein

Vom Hertenstein

| Keine Kommentare

Am Morgen fahre ich ja gegen Osten und damit derzeit auch gegen die Bise. Normalerweise beruhigt sich dieser Wind gegen den Abend und hört durch die Nacht sogar ganz auf. Doch diesmal ist es anders. Bereits am Morgen früh bläst er ziemlich heftig. Vielleicht haben wir deshalb keinen Nebel und freien Blick auf die schönste Morgenröte.

Seit ein paar Tagen hält der Wind den ganzen Tag durch. So komme ich dann jeweils am Abend in den Genuss eines richtigen Rückenwindes. Auch heute schubste er mich richtiggehend das Surbtal hinunter. Doch heute habe ich dieses Tal in Ehrendingen verlassen und fuhr wie oft auch schön über Freienwil und Hertenstein ins Limmattal hinunter.

Kurz nach Hertenstein, übrigens dem höchsten Punkt meines Heimweges, man mag es auf dem Foto noch knapp zu erkennen, da kippt die Strasse regelrecht ins Limmattal hinunter. Es ist auch regelmässig dieses Stück, auf dem ich die tägliche Höchstgeschwindigkeit erreiche.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.39KM

498 HM
2:46 H

am späten Nachmittag / Nachts
klare_Nacht

4 Grad

einzelne_Wolken

12 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.