Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Morgenrot
Morgenrot

Wunderbare Morgenröte

| Keine Kommentare

Angefangen hat es ganz unspektakulär. Zuerst ziemlich rot, purpurrot mit einem Stich violett. Diese Phase war bald vorbei. Die Farben erloschen, der morgendliche Himmel, leicht bewölkt, zeigte nichts besonderes mehr.

Doch dann, ziemlich genau um sieben Uhr, schien der Himmel für ein paar Minuten zu brennen. Das ganze Farbspektrum von Rot bis Gelb war an den Himmel gemalt. In einer Intensität wie sie nur selten vorkommt.

Es war so schön, dass ich sogar einen Moment anhielt, um diesen Anblick zu geniessen (kommt noch seltener vor). Andere Biketowork-Fahrer haben in der Nähe zum Morgenrot sogar noch einen Regenbogen gesehen.

Ich glaube, es sind diese Momente, die das tägliche Fahren auf dem Arbeitsweg zum Genuss werden lassen. Von den Automobilisten auf der Strasse nebenan, hat jedenfalls keiner angehalten um dieses Spektakel irgendwie zu geniessen oder auch nur um festzuhalten.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

78.17KM

443 HM
2:58 H

am späten Nachmittag / Nachts
etwas_Wolken

9 Grad

leicht_bewoelkt

16 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.