Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Regen
Regen

Der Glanz des Regens

| Keine Kommentare

Lange ist es her, seit dem die letzte Fahrt im Regen begann. Ein paar mal fielen ein paar Tropfen, einmal hatte ich Glück und der Regen war ehe eine Wohltat als ein Übel nach all den heissen Tagen. Auch heute hätte es vielleicht gereicht, wenn ich noch eine Viertelstunde länger im Geschäft geblieben wäre. Denn kaum war ich aus der Stadt raus, hörte der Regen auf. Wenig später schien die Sonne. Ich entledigte mich wieder der Regenkleider.

Der Wind schob allerdings neue, wieder schwarze Wolken nach. Schwer und langsam wälzten sie sich vom Limmattal über den Lägerngrat und weiter über das Furttal. Schon nach wenigen Kilometern war die Sonne wieder verdeckt. Der Wind trocknete zwar die Strassen nach diesem verregneten Tag schnell ab, doch es blieb die Angst, die schwarze Wolke über meinem Kopf könnte doch noch ihre Schleusen öffnen.

Tat sie glücklicherweise aber nicht. Doch für weitere Sonnenstrahlen reichte es auch nicht mehr. Die Temperaturen heute auf einem eher bescheidenen Niveau. Ob da schon der Herbst reingeschaut hat?

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

66.64KM

336 HM
2:29 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkt

11 Grad

wechselhaft_mehrheitlich_Regen

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.