Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Getreidefeld im Bachsertal
Getreidefeld im Bachsertal

etwas längerer Heimweg

| Keine Kommentare

An den beiden letzten Tagen bin ich ja in Regensdorf-Watt wegen der Baustelle mit der Vollsperrung der Kreuzung, inklusive dem Radweg, einfachheitshalber durch das Furttal nach Hause gefahren. Doch heute wollte ich bei dieser Baustelle, statt „innen“ herum durch das Furttal einen Weg „aussen“ herum suchen. Nach Niederhasli und dann wieder ins Wehntal und durch das Surbtal, war die Idee. Nach einem kurzen Blick auf die Karte schien alles klar zu sein.

Doch mit der Zeit merkte ich, dass ich wohl ein bisschen zu weit östlich abgedriftet war. Die entscheidende Abzweigung hatte ich auch diesmal verpasst. So änderte ich flugs den Plan und fuhr in nördlicher Richtung weiter. Nach einem kleineren Hügel konnte ich zügig das Bachsertal bis an den Rhein hinunterfahren. Ich war ziemlich überrascht, im oberen Ende des Bachsertales so viele, wunderschöne und grosse Getreidefelder stehen zu sehen. Kaum eines, das schon geerntet war.

Mit den heutigen beiden Fahrten auf dem Arbeitsweg habe ich nun auch die erste Hälfte meines Jahreszieles von 20’000 KM ĂĽberrollt. Statistisch gesehen 15 Tage zu spät. Doch vorerst mache ich mir dazu noch keine Sorgen, denn die Sommerferien auf dem Rennrad habe ich ja noch vor mir. Zudem konnte ich den RĂĽckstand der Kilometer auf das Jahresziel, seit dem Januar, meiner Erkältung und der Zeit ohne Fahrten auf dem Arbeitsweg, zwar nicht wirklich verkĂĽrzen, aber grösser wurde er auch nicht.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

97.84KM

640 HM
3:47 H

am späten Nachmittag / Nachts
schoenster_Sonnenschein

14 Grad

schoenster_Sonnenschein

30 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.