Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

SĂĽdliches Seetal
SĂĽdliches Seetal

Erweiterte Hallwilersee Rundfahrt

| Keine Kommentare

Heute wollte ich wieder einmal etwas Flacheres fahren. Niesenberg, der Übergang zwischen dem Bünztal und dem Seetal, das sollte der einzige Hügel sein. Dann würde ich weiter schauen. Bis ich mein Rennrad auf der Strasse hatte und fahrbereit war, schien mir diese Strecke nun doch plötzlich zu kurz zu sein. Denn immerhin schien die Sonne, es störte ein bisschen die Bise.

So wählte ich einen Weg durch das Reusstal nach Bremgarten und von dort über Bünzen nach Boswil im Bünztal. So hatte ich bereits eine erste kleine, ungeplante, Steigung hinter mir. Die Bise blies doch kräftiger als ich das zu Hause erwartet hatte.

Musik im Strassenkreisel

Musik im Strassenkreisel

Kurz nach Boswil geht die Strasse über Kallern auf den Niesen hinauf. Eine schöne Aussicht hinunter ins Bünztal gibt es zu sehen. Der Niesen, beziehungsweise der höchste Punkt befindet sich im Wald. Ein vorerst schmales Strässchen führt nach Sarmenstorf hinunter. Ich verpasse den kurzen Moment für ein Foto sowohl auf die Seite des Bünztals wie auch auf die Seite des Seetals zu schiessen. Schon geht es in rasantem Tempo hinunter ins Seetal.

Und nun schon wieder zurĂĽck nach Hause?

Nein, ich entschliesse mich spontan fĂĽr die Fahrt um den Hallwilersee. So fahre ich ein StĂĽck nach SĂĽden bevor ich am oberen Ende des Sees das Seetal ĂĽberquere. Doch die RĂĽckfahrt ĂĽber Beinwil und Seon ist mir heute irgendwie zu langweilig. Kennt man halt schon.

Von Mosen gibt es eine weitere Strasse. Immerhin sechs Spitzkehren, nicht all zu flach, und man kommt in Schwarzenbach oben an. Hier gibt es nochmals einen schönen Ausblick hinunter in das obere Ende des Seetals. Die Fernsicht ist ziemlich dunstig, vom Alpenkamm ist kaum etwas zu sehen.

SĂĽdliches Seetal

SĂĽdliches Seetal

Ab Schwarzenbach geht es zuerst recht steil hinunter nach Menziken, anschliessend wird das Gefälle im Wynatal immer flacher. Die Bise spüre ich jetzt meist als Rückenwind und gelange so in zügigem Tempo nach Suhr, um Aarau herum über Buchs nach Rapperswil. Dort überquere ich die Aare nach Auenstein hinüber. Spätestens ab jetzt habe ich die Bise wieder im Gesicht.

So kommen bis am Schluss, und auch ohne grosse vorgängige Planung, doch noch ein paar Kilometer und Höhenmeter zusammen. Hat auch so Spass gemacht.

Rundfahrt: Brugg-Bremgarten-Nieseenberg-Hallwilersee-Schwarzenbach-Aarau-Brugg

Rundfahrt: Brugg-Bremgarten-Nieseenberg-Hallwilersee-Schwarzenbach-Aarau-Brugg

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

91.67KM

860 HM
3:29 H

Nachmittags
etwas_Wolken

21 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.