Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Freiamt, ĂĽber dem Reusstal
Freiamt, ĂĽber dem Reusstal

Probefahrt mit dem Neuen

| 2 Kommentare

Es war ein bisschen wie Liebe auf den ersten Blick. Es passt alles. Die Rahmengrösse, die Farbe schwarz / rot, die Breite des Lenkers, Schaltkomponenten Ultegra von Shimano. Marke (Bixs) oder die Farbenkombination war mir nicht so wichtig. Auch, dass ich jetzt wieder ein Rad mit Aluminum-Rahmen fahre, stimmt für mich. Hauptsache, ich musste nicht lange warten und konnte das Rad bald mein Eigen nennen.

Die heutige Probefahrt verlief ganz nach meinem Geschmack. Den Sattel stellte ich nach ein paar ersten Kilometern noch definitiv auf die richtige Höhe ein.

Im Vergleich zum Scott CR1 geht die Schaltung sowohl vorne als auch hinten, viel einfacher, weniger zäh. Problemlos lassen sich die Zahnrädchen in Einzelschritten, sowohl hinauf, wie auch herunter, schalten. Das war beim Scott selbst direkt nach dem Service bei weitem nicht immer gewährleistet. Der Schaltvorgang wird mit einem gut hörbaren „Klick“ quittiert, das mag aber Geschmackssache sein. Auch der relativ laute Leerlauf muss fĂĽr mich nicht so laut vor sich hinsurren. BestĂĽckt ist der Antrieb mit 2 x 11.

Ich wählte eine Strecke, bei der von allem etwas zu haben war. Eine lange Auffahrt auf den Mutschellen hinauf. Nach knapp einer Stunde komme ich oben an. Danach eine zügige Abfahrt hinunter ins Reusstal, ein bisschen wellig mit abschliessendem Aufstieg nach Muri hinauf.

Eine langgezogene, etwas wellige, aber immer noch sehr schnelle Strasse bis nach Wohlen, dann mit stetem Auf und Ab und etwas hinten durch über Villmergen, Dintikon, Ammerswil bis nach Lenzburg. Danach zurück ins Aaretal hinunter und zügig nach Hause. So kommen 70 Km und 600 Höhenmeter zusammen.

Dazwischen ein paar Fotohalte.

BIXS Sprinter 100

BIXS Sprinter 100

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kauf. Ăśberlege mir auch, ob ich vielleicht dieses Rennrad, den „Bixs Sprinter 100“ zu meinem Wochenende- und Ausflugsrenner „erklären“ soll, und auf dem Arbeitsweg eher den nun mittlerweile auch in die Jahre gekommen „roubaix“ benĂĽtzen sollte.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

70.37KM

606 HM
2:44 H

Nachmittags
etwas_Wolken

17 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Dann möge der neue Renner ein langes und unfallfreies Leben haben, nicht geklaut werden und Dir viele sportlich fröhliche Stunden bringen!

  2. Danke, habe ihm heute nach den eher flachen StrassenstĂĽcken auch noch andere „gezeigt“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.