Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sonnenaufgang im Furttal
Sonnenaufgang im Furttal

F├╝nf in vier (Tagen)

| 3 Kommentare

Oder in vier Tagen┬áauf dem Arbeitsweg die gleiche Anzahl Kilometer wie sonst an┬áf├╝nf Tagen durchgeradelt. Zugegeben, das Wetter war toll, die erste richtige Fr├╝hlingswoche. Am Morgen zwar meist noch kalt, anf├Ąnglich auch gefroren, doch es wurde von Tag zu Tag w├Ąrmer. W├Ąhrend der Heimfahrt dann Temperaturen von 20 Grad und mehr.

Mittwoch und Donnerstag waren die Heimwege vielleicht nicht so besonders viel l├Ąnger als ├╝blich. Ein bisschen aussen herum, eine zus├Ątzliche Schlaufe, mehr nicht. Hingegen Dienstag und heute am Freitag, das waren schon eher aussergew├Âhnlich lange Heimwege.

Beide Male w├Ąhlte ich Strecken, wenigstens ein St├╝ck dem Rhein entlang. W├Ąhrend ich am Dienstag von einer leichten Bise (R├╝ckenwind) profitieren konnte, war heute harte Kurbelarbeit angesagt. Man kann nicht immer Gl├╝ck haben.

Ist man mal auf der Seite des Rheins angelangt gibt es nicht mehr viele Wege zur├╝ck nach Hause, die nicht ├╝ber einen H├╝gel f├╝hren. W├Ąhlte ich am Dienstag den Weg so, dass ich das Aaretal hinauffahren konnte, so kam ich heute nach dem Wehntal┬áund dem Surbtal┬ádas Aaretal hinunter an den Rhein. F├╝r den R├╝ckweg w├Ąhlte ich die B├╝rersteig. Eine lange Anfahrt, die mit zunehmender H├Âhe aber tendenziell etwas steiler wird. Immerhin f├Ąhrt da die Tour de Suisse auch alle paar Jahre mal dar├╝ber.

Diese erste Fr├╝hlingswoche hat Spass gemacht.

Unterwegs zum Rhein

Unterwegs zum Rhein

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

101.04KM

904 HM
4:07 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

5 Grad

schoenster_Sonnenschein

24 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

3 Kommentare

  1. Hallo Urs, musste gestern doch nicht l├Ąnger arbeiten und bin darum auch etwas fr├╝her nach hause gefahren. Ich habe aber zur Abwechslung einmal die entgegengesetzte Richtung gew├Ąhlt ├╝ber den Sihlwald und Reusstal.
    Schon Richtung Sihlwald hatte ich fiesen Gegenwind. Ging aber trotzdem recht z├╝gig voran. Werde diese Strecke wiedereinmal w├Ąhlen und je nachdem kann man sie noch weiter ausbauen. So habe auch ich in dieser Woche sogar 4 in 6 geschafft. ­čśë
    LG Beat

    • Sorry, aber eigentlich sollte es 6 in 4 Tagen heissen. ­čśë Habe mich da von Dir verleiten lassen (4 in 5).

      • Stimmt, macht irgendwie keinen Sinn. Wollte das an die Reklame a la 3 f├╝r 2 anlehnen. Kam jetzt aber offensichtlich ganz falsch raus. Hab’s ge├Ąndert. Danke f├╝r den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐