Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Adventsdekoration
Adventsdekoration

von der Zusatzschlaufe

| 1 Kommentar

Zum ersten Mal in diesem Winter schien es mir kritisch zu sein, mit dem Rennrad zur Arbeit zu fahren. Noch regnete es zwar, doch die Temperatur ganz in der Nähe von Null Grad. Ich entschied mich für den etwas schwereren Crosser, dafür mit den breiteren Reifen.

Zwischen den Regentropfen waren denn tatsächlich auch ein paar Schneeflocken dabei. Mehr nicht. Etwa in der Hälfte der Distanz hörte es auch auf zu regnen. Gefroren schien es aber nirgends zu sein. Bis am Abend waren die Strassen schon fast wieder durchgehend trocken.

Die Idee, im Anschluss an den Heimweg noch eine Zusatzschlaufe zu fahren, führt mich auch an diversen neuen Adventsdekorationen vorbei. So wie heute: Eine Reihe aufgereihter Gegenstände, ein geordnetes Durcheinander, die weihnachtliche Stimmungsmache scheint zur Nebensache zu werden. Warmes und kaltes Licht, Hauptsache, es leuchtet etwas und gibt Licht.

Gefällt mir aber trotzdem.


 

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Crosser

78.56KM

361 HM
3:33 H

am späten Nachmittag / Nachts
regnerische_Nacht

2 Grad

bewoelkt

4 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. Ich habe heute auch mein Schlechtwettervelo genommen, aber weniger weil es gefroren sein könnte, sondern weil es am Morgen wieder regennass war und zum Teil auch noch regnete. So werde ich weniger nass gespritzt und meine Füsse blieben trocken. Hätte ich schon Montag tun sollen.
    Da es in letzter Zeit nie unter Null war, ist es noch nicht so kritisch mit gefrieren, sonst mĂĽsste ich die Spikes montieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.