Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rushhour
Rushhour

Eine Gasse

| Keine Kommentare

Nicht immer, ist die Gasse so schön frei gehalten wie heute Abend. Was hier so schnell und rasant aussieht, ist in Wirklichkeit und bedingt durch die lange Belichtungszeit, wenig mehr als Schritttempo. Jedenfalls höchstens so schnell, dass ich allenfalls noch anhalten könnte, falls ein Fussgänger zwischen den parkierten Autos rechts und der stehenden Kolonne links, mit dem Handy in der Hand und dem Blick starr auf den Bildschirm gerichtet, heraustreten würde.

Die andere Situation, dass sich plötzlich eine Türe öffnet und ein Beifahrer aussteigt um auf den Bus oder das Tram zu eilen (linke Seite) oder dass ein Fahrer aus einem parkierten Auto aussteigt (rechte Seite) ist ja auch schon längst bekannt.

Alles Gründe, dass das Bild eine viel höhere Geschwindigkeit suggeriert, als vernünftigerweise machbar ist.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71KM

410 HM
02:53 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkte_Nacht

7 Grad

bewoelkte_Nacht

9 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.