Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nochmals eine FrĂĽhlingsfahrt im Januar

| Keine Kommentare

Es scheint sogar, dass die Vögel gemerkt haben, dass es so merkwürdig früh warm geworden ist. Bei der Abfahrt am Morgen, kurz nach sechs Uhr, waren das nicht nur ein paar erschreckte Amseln. Das waren Frühaufsteher, und das war auch nicht nur ein erstes räuspern oder einstimmen der Stimmbänder, das war richtiger Vogelgesang zur Begrüssung des Morgens. Nur, es dauerte anschliessend noch eine gute Stunde bis die Dämmerung da war, oder sich gar die Sonne endlich über den Horizont erhob.

Schon an den letzten Abenden und heute ganz extrem: auf den paar Kilometern freiem Gelände zwischen den Dörfern roch es sehr extrem nach Kuhstall und Mist. Ich glaube die Landwirte haben ihre GĂĽllen (Jauche) – Löcher und die Misthaufen vor dem nächsten grossen Regen oder Schneefall noch schnell ĂĽber die Felder und Ă„cker verteilt.

Auf das heutige Foto habe ich lange warten müssen. Die Shoppingbrücke, die Brücke die die beiden Shoppingcenter, das Shoppi und das Tivoli in Spreitenbach miteinander verbindet. Schön in der Bildmitte, nicht allzustark verzittert, ich selber auch etwa am idealen Ort mit dem Rad. Ein richtiger Schnappschuss eben.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.69KM

405 HM
2:41 H

am späten Nachmittag / Nachts
Nacht_mit_etwas_Wolken

4 Grad

bewoelkte_Nacht

12 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.