Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auf der Suche nach der Sonne

| Keine Kommentare

Es mag an unserer Lage im Wasserschloss, nahe dem Zusammenfluss von Aare, Reuss und Limmat liegen, aber die Hochnebeldecke wollte sich nicht auflösen. So versuchte ich es mit einer Fahrt in Richtung Süden. Ich habe dort sowieso noch ein paar Gemeinden, bei denen ich für mein Projekt mit dem Fotoapparat vorbeigehen möchte.

Würenlos, war mein erster Zwischenhalt. Leser dieses Blogs haben diese Ortschaft sicherlich auch schon mal gelesen, in Zusammenhang mit meinen Fahrten auf dem Arbeitsweg. Doch heute war das alles anders. Normalerweise versuche ich, möglichst rasch durchzufahren, die Dreivierteldrehung im Kreisel zur Abzweigung ins Furttal, meist in einem flotten Tempo zu nehmen. Aber heute war ich auf der Suche, wie üblich in den Gemeinden nach der Gemeindeverwaltung, der Kirche einem Restaurant und einem Brunnen. Da schaut man sich die Sache plötzlich ganz anders an. Plötzlich sieht man Sachen, an denen man achtlos vorbeifährt. Zum Beispiel das Schild am Restaurant Rössli oder eben das heutige Titelbild mit den Zwergziegen. Ich hätte ihnen noch lange zuschauen können. Die drei Kerle standen nur einen Moment wirklich still. Sonst waren sie zwar meist zusammen, aber immer irgendwo im Gehege unterwegs,

Meine weitere Fahrt führte mich über Killwangen nach Spreitenbach. Auch dieser Teil gehört zu meinem Arbeitsweg, der südlichen Strecke nach Zürich. Von der ewigen Durchfahrerei hatte ich mittlerweile einen ganz falschen Eindruck von den beiden Ortschaften erhalten. Die bestehen nicht nur aus Shopping-Center, Bahnhof, Tankstellen, McDonalds, einer Hauptstrasse und einer Serie von Ampeln. Da gibt es richtig grosse Wohnquartiere, mit Einfamilienhäusern, aber auch Wohnblöcken. Etwas ausserhalb der Hauptverkehrsache, in Richtung des bewaldeten Heitersberg, da könnte es fast idyllisches sein. Und vor allem, je nach Lage hat man bereits einen guten Ausblick über einen grossen Teil des Limmattales.

Weiter ging die Fahrt kurz durch den Kanton Zürich, bevor ich dann beim Aufstieg auf den Mutschellen vor Bergdietikon, wieder in den Aargau gelangte. Und mit einem Male war auch die Sonne da. Der Hochnebel hatte hier ein grosses Loch. Zwischen den weissen Wolken sah man sogar das Blau des Himmels. Leider nicht allzu lange. Meine Fahrt ging nämlich vom Mutschellen her ziemlich steil ins Reusstal nach Eggenwil hinunter. Doch bevor ich wieder unter der Nebeldecke verschwand, genoss ich einen Blick über das Reusstal.

Nach Eggenwil noch ein paar Fotos in KĂĽnten, doch dann ging es fast schnurgerade wieder zurĂĽck nach Hause.

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

59.13KM

673 HM
02:39 H

Nachmittag
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.