Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Meteorologischer FrĂĽhlingsanfang

| Keine Kommentare

Vielleicht habe ich es heute ja erwartet, vielleicht erwartet sie den Frühling auch so sehnsüchtig. Die Amsel, die heute Morgen von irgend einem Hausdach herunter ihr Morgenlied sang. Nicht so das gekrächze, manchmal aufgeschreckte Gezwitscher, sondern ein schöner reiner Gesang einer Amsel. Dabei war es noch Dunkel, es dauerte noch mindestens eine halbe Stunde, bis sich der Himmel etwas erhellen würde. Auch ein paar Spatzen waren schon wach und stritten um Brosamen.

Aber an sonsten war noch nichts von Frühling zu sehen oder zu spüren. Gleich kalt, wie immer, allerdings mit Windstille, Die Wetterprognose mit dem ganztägigen Sonnenschein wurde laufend auf die Seite eines ganztägigen Nebels herunterkorrigiert. Kurz vor dem Eintauchen in den Velokeller beim Arbeitgeber setzte sogar ein feiner Nieselregen ein.

Auf dem Heimweg gelang nun heute der Gopro am Lenker doch noch ein brauchbares Bild mit einem Schneefeld am Strassenrand. Es sind nicht mehr viel weisse Flecken in unserer Gegend, doch die halten sich noch hartnäckig.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.34KM

339 HM
02:36 H

am späten Abend
bewoelkte_Nacht

1 Grad

stark_bewoelkt

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.