Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Drei Monate ist es her

| Keine Kommentare

Jedenfalls meinte das foursquare als ich mich am Klingnauer Stausee „eincheckte“.

Wir begannen unsere Runde wie ├╝blich beim Parkplatz am n├Ârdlichen Ende. Als wir auf den Damm hinaufkamen, blies uns der F├Âhnsturm fast schon wieder das Bord hinunter. Es war ein warmer Wind, der hier in voller St├Ąrke ├╝ber den See blies. Merkw├╝rdigerweise befanden sich dazwischen aber immer wieder einzelne, schmale B├Ąnder von sp├╝rbar k├╝hlerer Luft. Ob wir uns hier vielleicht gerade an der Randzone der Wirkung des F├Âhnwindes befinden? Denn von Deutschland her├╝ber dr├╝ckten immer wieder dunkle, schwere Wolken ├╝ber den Rhein, die dann aber doch immer wieder abgelenkt / umgeleitet wurden. Der Himmel, hin├╝ber zu den Alpen war im Gegensatz dazu zwar nicht wolkenlos, aber deutlich heller.

Wir mussten deshalb auch nicht lange marschieren, bis wir eine g├╝nstige Position fanden, um die Wirkung des F├Âhns, die scheinbare N├Ąhe des Alpenkammes, einmal mehr mit dem Fotoapparat einzufangen.

W├Ąhrend unserem Marsch zum Wendepunkt, die Br├╝cke bei D├Âttingen ├╝ber die Aare, liess der Wind dann allerdings nach. Das Wasser auf der Aare beruhigte sich wieder, die Enten und Schw├Ąne, die sich vor allem in der N├Ąhe des Schilfes aufgehalten hatten, schwammen jetzt wieder etwas weiter draussen auf der Aare herum.

Das sehr warme Wetter verleitete manchen Inline-Skater und Radfahrer heute nochmals in kurz/kurz unterwegs zu sein.


am Klingnauer Stausee

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐