Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Es gibt ihn doch noch

| Keine Kommentare

Seit langem sah man heute Morgen keine Sterne am Himmel. In der Dunkelheit lässt es sich nicht genau bestimmen, ob das Wolken, oder doch Nebel ist. Die Strassn waren merkwürdig feucht.

Um Baden herum hatte es mal ein Loch im Nebel. Darüber der klare, aber noch schwarze Himmel. Mit der Einfahrt ins Furttal war dann aber alles klar. Es war mittlerweile hell genug geworden um feststellen zu können, dass sich heute der Sonnenaufgang wohl über dem Nebel abspielen würde. So war es denn auch, trüb und grau, glücklicherweise aber Hochnebel, bis in die Tiefgarage beim Arbeitgeber.

Am Abend versuchte ich mich dann wieder im Fotographieren von Abendrot. Eigentlich wollte ich zuerst den ganzen Baum auf dem Foto haben, doch räumlich war dies nicht möglich. Ich hätte da über einen frisch angesähten Acker stolpern müssen, dazu hatte ich aber keine Lust. So versuchte ich das Bestmögliche aus der vorhandenen Situation zu machen.

Fotos vom Arbeitsweg_Nord

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.4KM

499 HM
02:48 H

am späten Abend
dunstige_Nacht

2 Grad

klare_Nacht

10 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.