Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Immer steiler

| Keine Kommentare

Der Hauptteil der heutigen Ăśbung besteht aus einem Intervall-Training, das im Rhythmus von einer Minute immer steiler wird.

Nach der Einrollphase mit den üblichen 10 Minuten waren am Anfang ein paar zarte Steigungen zu nehmen. Nichts was weh tat, höchstens ein bisschen die Betriebstemperatur erhöhen. Doch dann ging es los.

In einminütigem Abstand folgten sich die Hügel. Jedesmal etwa 1% steiler als der Vorhergehende, dazwischen jeweils eine Minute flache Fahrt. An der steilsten Stelle mögen es wohl 6% oder vielleicht auch 7% gewesen sein. Für mich hatte ich heute das Ziel gesetzt, die ganze Reihe der Hügel in der selben Übersetzung zu nehmen. Den Hügel hinauf in der Regel stehend und die Ebene dazwischen mit hoher Trittfrequenz. Hat funktioniert und irgendwie gut getan.

Zum Abschluss dann eine letzte Steigung mit nochmals 4% bevor die Strecke dann nach einer angemessenen flachen Fahrt wieder ins Tal hinunterkippt.

Den Cooldown sparte ich mir bis nach der Übung auf, so wird dann sogar noch der Punkt für den Winterpokal schön voll.

Weitere Trainingseinheiten mit dieser Ăśbung: FII-001

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

23.8KM

HM
00:45 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.