Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rundfahrt an Neujahr

| Keine Kommentare

Nach der ziemlich anstrengenden und schweisstreibenden Silvesterfahrt auf der Rolle, wollte ich den heutigen Jahresanfang etwas geruhsamer angehen. Eine eher flache Runde durch unsere nähere Umgebung schien mir dazu das Richtige zu sein.

Ich startete westwärts aus der Stadt hinaus, Richtung Villnachern. Vielleicht die Staffelegg? Da drückte sich gerade ein Wolken- und Nebelband darüber. Dann also doch ganz flach. Ich verliess das Schenkenbergertal wieder in Richtung Wildegg.

Unterwegs konnte ich einen schönen Blick in die Ferne, auf die von der Sonne beleuchtete Habsburg, geniessen. Wenige Meter weiter vorne rückte das Schloss Wildegg in das Blickfeld. Nach dem ich Möriken passiert hatte und auf der Anhöhe nach Brunegg fuhr, gab der entlaubte Wald auch noch Blicke auf das Schloss Brunegg frei.

Ich kam trotz des teils heftigen Gegenwindes flott voran und entschied mich deshalb noch für eine Zusatzschlaufe hinüber nach Mägenwil und Mellingen.

In Mägenwil knipste ich noch die Sujets für meine Sammlung der Aargauer Gemeinden. Also das Gemeindehaus, die Kirche, einen Brunnen und ein Restaurant oder Gasthof.

Nach Mägenwil geht es ziemlich zügig hinunter nach Mellingen. Ich wollte diesmal nicht den direkten Weg zum Birrfeld hinauf nehmen, sondern entschied mich auch hier für eine Variante aussen herum. Nach Fislisbach hinauf und auf diesem Weg über Birmenstorf zurück.

Doch halt: Der Wind hat scheinbar wieder nachgelassen, es ist mit 10 Grad ziemlich warm, die Strassen trocken, warum nicht noch um den Bruggerberg herum? Das gibt dann vielleicht nochmals einen oder auch zwei leicht verdiente Punkte für den Winterpokal. Lieber jetzt, wenn es wieder (zu) warm ist und draussen, als später durch die Kälte oder gar auf der Rolle.

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

49.9KM

529 HM
02:00 H

Nachmittag
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.