Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Punkten, Punkten da und dort …

| Keine Kommentare

Es gab kein Sonnenstrahl der Hoffnung hätte aufkommen lassen, dass sich der Nebel eventuell doch noch auflösen würde. Eine Zeit lang war ich hin und her gerissen, einfach mal eine Stunde auf der Rolle runterzukurbeln. Wäre ja so einfach, da mal schnell vier Punkte für den Winterpokal zu holen. Doch irgendwie war mir das zu wenig.

Regelmässige Leser dieser Seiten mögen sich vielleicht daran erinnern, dass ich Anfang des Jahres mal angefangen habe, die Gemeinden im Aargau zu besuchen. Dieses Projekt ist dann im Sommer etwas ins Stocken geraten. Daran möchte ich wieder arbeiten und weitere Gemeinden besuchen und dabei ein Foto vom Gemeindehaus, der Kirche, einem Restaurant und eines Brunnens zu nehmen.

Ich will es nicht verheimlichen, dass ich seit ein paar Wochen bei foursquare auch den Punkten nachjage. Foursquare, eine Einrichtung die es einem ermöglicht, Besuche in Restaurant, Hotels, in Städten, bei Bahnhöfen, einfach überall wo man sich geräde aufhält, Punkte zu generieren. Viele solcher Stellen sind schon von anderen eröffnet oder katalogisiert worden. Unter anderem auch Pässe/Passstrassen. Warum nicht auch eine Liste der Gemeindehäuser, Gemeindeverwaltungen, Stadtkanzleien und Rathäuser anlegen? Bingo 🙂

Kirche in ThalheimSo habe ich heute auf meinem Weg durch das Schenkenbergertal die Gemeinde Thalheim besucht. Beim Gemeindehaus in Thalheim war noch kein „Check-in“ bei foursquare möglich. So habe ich diesen Checkpunkt gleich selber an Ort und Stelle eröffnet.

Staffelegg-ParkplatzAnschliessend bin ich heute auf der Talseite der Gisliflue zur Staffelegg hinaufgefahren. Es ist die Seite mit wenig, meist sogar keinem Verkehr. Auf der Passhöhe beim Parkplatz, dem wirklich höchsten Punkt auf der Staffelegg, gab es auch noch keine „Check-in“ – Möglichkeit. Auch diese habe ich gleich Online eröffnet.

Obstgarten in ZeihenAnschliessend fuhr ich die Staffeleggstrasse in Richtung Fricktal hinunter. Zwischen Herznach und Ueken nahm ich heute die Abkürzung über den Hügel nach Zeihen. Dabei gelang mir bei einer Obstplantage oberhalb Zeihen nochmals ein schöner Blick, mitten durch die herbstlichen Farben der Obstbäume.

Nach einer weiteren kurzen Abfahrt von Zeihen hinunter an die Bözbergstrasse war dann wieder Bergfahrt angesagt. Oben auf der Passhöhe dann noch ein „Check-in“ bei foursquare (diese Passhöhe hatte schon jemand anders eröffnet), bevor ich die Bremsen fĂĽr die finale Abfahrt ins Aaretal und nach Hause löste.

Um den Kreis wieder zurĂĽck zum Titel des heutigen Postings zu schliessen: Vermutlich findet die Frau Aargauerin das mit dem Sammeln der Punkte etwas ĂĽbertrieben, jedenfalls aber ĂĽberflĂĽssig. Denn kurz nach unseren Wien-Ferien kam mal folgendes SMS:


„Punkten, punkten da und dort, ist des Aargauers neuer Sport“


Recht hat sie.

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

38.3KM

716 HM
01:51 H

Nachmittag
Nebel

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.