Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nordic-Walking im Hochsommer

| Keine Kommentare

Es soll ja der letzte Hochsommertag fĂĽr dieses Jahr sein. Den wollten wir nochmals geniessen und entschlossen uns fĂĽr eine weitere Runde Nordic Walking um den Klingnauer Stausee.

Zugegeben, es war ĂĽber Mittag ziemlich heiss. Doch zwischendurch blies ein angenehmes LĂĽftchen ĂĽber den See.

Die vielen Wasservögel schienen den Tag eher von der gemütlichen Seite her vergehen lassen zu wollen. Auffällig viele Blesshühner waren auf dem See, während sich die Stockenten wieder eher unter den schattenspendenden Sträuchern aufhielten.

Ein paar Mutter-Enten brachten ihren Jungen offensichtlich das Tauchen, oder das Futterfinden auf dem Grund bei. Jeweils der ältere Vogel tauchte voraus, worauf eines nach dem anderen von den Jungtieren ebenfalls abtauchte. Aufgetaucht wurde dann in der Regel in umgekehrter Reihenfolge. Die Jungen oftmals laut piepsend, als wollten sie ihren Fang präsentieren.

Auch der Schwan mit seinen vier Jungen war heute wieder unterwegs.

Eher gegen die Seemitte, vielleicht an der Grenze vom fliessenden zum eher ruhigeren Wasser, stolzierten mehrere Reiher durch das Wasser.

Verena-Brunnen, Koblenz Nach dem Nordic-Walking genossen wir vorerst noch etwas Schatten und Abkühlung beim Verena Brunnen am Parkplatz, bevor wir uns für eine grosse Portion Glacé aus einem der Cafés in der Waldshuter Altstadt entschlossen.

Ein weiterer, schöner und noch heisser Hochsommerfürien-Tag, mit guten Erlebnissen.

Die Meteorologen scheinen vielleicht doch recht zu haben: Noch während dem Schreiben dieses Postings, fegte ein währschafter Sturm über unsere Gegend, warf so ziemlich alle Pflanzentöpfe über den Haufen und rüttelte kräftig an den Läden des Hauses. Das Rückzugsgefecht des Sommers? Oder schon die erste Begrüssung des Herbstes?

Weitere Fotos vom Klingnauer Stausee

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.