Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Was soll man da noch machen?

| Keine Kommentare

Dabei fĂĽhlte ich mich nach dem ersten morgendlichen Kaffee schon ganz gut und unternehmenslustig.

  • Ihr Allgemeinbefinden ist zur Zeit schlecht. Tendenziell wirds schlechter.
  • Körperlich: Sie fĂĽhlen sich mĂĽde und ausgelaugt, Vermeiden sie Kraftakte.
  • Emotional: Sie werden ein wenig verunsichert ĂĽber ihre GefĂĽhle. Jede schöne Zeit hat mal ein Ende.
  • Geistig: Entscheidungen treffen? selbst wenn sies könnten, verschieben sie es besser auf später.

Und zu allem Ăśberfluss geht das noch mindestens sieben Tage so. Kritische Punkte werden kommen, die Denkleistung geht bergab…

Quelle: Tagesform

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.